Schneetreiben befeuert Stimmung
Bild: J. Kleigrewe
Das Schneetreiben machte für den Nachwuchs die Fackelwanderung zu einem winterlichen Erlebnis.
Bild: J. Kleigrewe

Etwas überrascht von dem Schnee sind viele der Besucher des Everswinkeler Weihnachtsmarkts am Samstagabend. Bei der Eröffnung regnet es noch, dann ist es kurz trocken und schließlich beginnt es, kräftig zu schneien.

Fackelumzug

Für den Weihnachtsmarkt kommt der Schnee aber natürlich genau passend, denn eigentlich gehört die weiße Pracht bekanntlich zu Weihnachten. Vor allem die jungen Besucher freuen sich über das winterliche Wetter, können sie sich doch mit Schneebällen bewerfen. Auch die Fackelwanderung durch die Everswinkeler Innenstadt, die beim Verkehrsverein beginnt, wird durch den dichten Schneefall noch weihnachtlicher. Der Everswinkeler Weihnachtsmarkt beweist am Abend darüber hinaus, dass man nicht unbedingt nach Münster fahren muss, um eine gemütliche Budenmeile besuchen zu können. Auf dem Platz vor der St.-Magnus-Kirche sind einige Stände aufgebaut und auch um die Kirche herum sind beschauliche Holzhütten gruppiert, in denen alles für die Adventszeit zu finden ist. So wie am Stand von Martina Peters. Sie bietet selbstgebastelte Grußkarten und Holzarbeiten an. „Ich mache das zum Abschalten“, erklärt sie, „andere Leute lesen ein Buch und ich bastele“. Nur wenige Schritte entfernt, in der Nähe der Bücherei, haben Yvonne und Christian Berger ihren Stand aufgebaut. Bei ihnen gibt es von Likören über Säfte bis hin zu Marmeladen und Gelees alles aus selbst angebauten Obst und eigener Herstellung. „Das haben wir in den vergangenen vier Monaten immer mal wieder hergestellt“, berichtet Yvonne Berger, während sie zwei Kunden eine Kostprobe eines Likörs anbietet. Vier Jahre ist sie bereits auf dem Weihnachtsmarkt zu Gast und mittlerweile auch im Organisationsteam aktiv.

Reichhaltiges Angebot

Außer Einzelanbietern sind auch viele Vereine aus Everswinkel auf dem Weihnachtsmarkt vertreten. Die Jugendfeuerwehr bietet heißen Kakao und Spiele für Kinder an. Und selbstverständlich ist für das leibliche Wohl gesorgt: Von Grünkohl über Grillwurst bis zu Flammkuchen und gebrannten Mandeln ist die Auswahl groß. Ebenso wenig fehlt der Glühwein – mit und ohne Alkohol –, und an den Ständen treffen sich viele Nachbarn, Freunde und Kollegen, sodass es ein gemütlicher Tag wird.

SOCIAL BOOKMARKS