Schwerer Unfall fordert sechs Verletzte
Bild: Stempfle
Zu einem schweren Unfall auf der B 64 ist es am frühen Sonntagnachmittag gekommen: In Höhe der Avia-Tankstelle prallten zwei Pkw frontal gegeneinander, ein 43-jähriger Beelener musste mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus geflogen werden.
Bild: Stempfle

Länger als eine Stunde brauchten die 32 Rettungskräfte aus Telgte, Westbevern, Vadrup und Warendorf, um den eingeklemmten Beelener aus seinem Wagen zu befreien. Schwerst verletzt wurde er mit einem der zwei angeforderten Rettungshubschrauber nach Münster geflogen.

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 50-jähriger Emsdettener mit seiner Ehefrau als Beifahrerin auf der B 64 in Fahrtrichtung Telgte in Höhe der Avia-Tankstelle aus noch nicht bekannter Ursache auf die Gegenspur gekommen. Dort prallte der Opel Astra frontal mit Renault des Beeleners zusammen. Dessen Wagen war fast vollbesetzt: Sowohl Ehefrau als auch die beiden Kinder des Beeleners befanden sich im Pkw. Alle sechs Personen wurden schwer verletzt und mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht.

Für die Zeit der Rettungsarbeiten war die B 64 gesperrt. Auch der Bahnverkehr wurde eingestellt, da der Renault des Beeleners nach dem Zusammenprall zum Teil über die Leitplanke geschleudert worden und dort liegen geblieben war.

SOCIAL BOOKMARKS