Von der Angst und anderen Hasen
Der Comedian Frank Fischer mischt am 4. September im Wettbewerb um die Everswinkeler Comedy-Kanone mit. Er stellt Teile seines Programms „Angst und andere Hasen“ vor.

Das Erfolgsmodell, das sich an diesem Abend jeder Comedian zweimal präsentieren kann, hat Moderator Michael Eller auch für die zweite Everswinkeler Comedynacht vorgesehen. Dann können sich Maxi Gstettenbauer, Jens Heinrich Claassen und Frank Fischer zum einen optimal auf das Publikum einstellen, und zum anderen ist für reichlich Abwechslung auf der Bühne gesorgt.

Auch wenn der bekennende Rocker und Motorradfan Eller zahlreiche Pointen aus seinem eigenen Bühnenprogramm in die Moderation einfließen lässt, läuft er außer Konkurrenz um die begehrte Kanone als Trophäe für den Sieger des Abends.

Mit Frank Fischer ist es gelungen, einen grandiosen Künstler ins Vitusdorf zu lotsen, der dem Publikum die mehr als 600 existierenden Phobien aller Art so gekonnt näherbringt, dass jedem Kleinkunstfan vor Lachen die Tränen in die Augen schießen. Dies konnte er zuletzt beim Gewinn des Hamburger Comedypokals eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nebenbei glänzt er als gekonnter Stimmenimitator von Peter Maffay, Harald Glööckler und anderen Berühmtheiten. Ein Talent, das er dosiert, aber genau an der richtigen Stelle nutzt, um den Saal zum Toben zu bringen. Die Gäste der Comedynacht dürfen sich auf seinen bissigen, amüsanten und mit hintergründiger Ironie gewürzten Humor freuen.

Karten für die Comedynacht sind bei Bernd Henrichs (0174/9954236) und direkt im Geschäft Kieskemper erhältlich. Das Programm startet am Freitag, 4. September, um 20 Uhr, ab 19 Uhr ist Einlass in die Festhalle. Genau wie Frank Fischer ist man mit der Garderobe Jeans und T-Shirt bestens beraten. Auch die MGV/BSHV-Ratsherren als Schankteam sind an diesem Abend „leger“ unterwegs.

SOCIAL BOOKMARKS