Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Bild: Baumjohann
Zwei Personen wurden beim Zusammenstoß dieser beiden Fahrzeuge schwer verletzt.
Bild: Baumjohann

Der Mann sei aus Münster kommend unterwegs gewesen und habe die L 793 beim Abzweig zur Kreisstraße 3 verlassen wollen, hieß es von der Polizei an der Unfallstelle. Dabei habe der Fahrer des weißen Ford Focus den entgegenkommenden roten Seat Ibiza, der von einer 24-jährigen Fahrerin gesteuert wurde, nicht beachtet. Beim Zusammenstoß wurden beide Autofahrer so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen ins Münsteraner Clemens-Hospital beziehungsweise ins Warendorfer Josephs-Hospital gebracht werden mussten. Beide Fahrer, die jeweils alleine in ihren Fahrzeugen saßen, seien an der Unfallstelle aber ansprechbar gewesen, so die Polizei. Der Fahrer des Ford Focus habe zudem sein Fahrzeug nach dem Unfall noch selbstständig verlassen können. Die Fahrerin des Seat war ebenfalls nicht eingeklemmt. Dennoch unterstützten die Mitglieder der Feuerwehrlöschzüge Everswinkel und Alverskirchen den Rettungsdienst dabei, die Fahrerin schonend aus ihrem Pkw zu befreien.

Weitere Aufgaben der Wehr waren die Sicherung der Unfallstelle sowie die Aufnahme auslaufender Betriebsstoffe. Da allerdings eine größere Menge an Öl und Treibstoff auf die Landesstraße gelaufen war, wurde zudem eine Fachfirma zur Gefahrstoffentfernung angefordert, weshalb die Landesstraße an der Unfallstelle für eine längere Zeit komplett gesperrt werden musste. Eine Umleitung durch den Ortskern von Everswinkel hatte die Polizei eingerichtet. Neben Polizei und Feuerwehr waren an der Unfallstelle zwei Rettungswagen sowie ein Notarzt im Einsatz.

SOCIAL BOOKMARKS