24 Bäuerinnen fit für die Büroarbeit
Stolz auf ihre Zertifikate: Für 24 Bäuerinnen aus dem Kreis Soest und benachbarten Kreisen endete jetzt der Lehrgang zur Agrarbürofachfrau im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse.

Seit September waren die Frauen einmal wöchentlich im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse zusammengekommen, um sich fit zu machen für die Büroarbeit im landwirtschaftlichen Betrieb. Sie erhielten praxisnahe Schulungen in der Büroorganisation und -kommunikation, Datenverarbeitung, Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht, Buchführung und Steuerrecht sowie zu Förderungs- und Verwaltungsaufgaben in der Landwirtschaft. Ihre Kenntnisse setzen sie in der Regel im eigenen landwirtschaftlichen Betrieb um. Bei der immer umfangreicher werdenden Büroarbeit in der Landwirtschaft erledigen sie diese Aufgaben auch zunehmend für fremde Betriebe. Initiator des Projekts „Agrarbürofachfrau“ ist der Westfälisch-Lippische-Landfrauenverband (WLLV). Die Durchführung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Nordrhein Westfalen.

An der Qualifizierung Landwirtschaftszentrum nahmen folgende Frauen teil: aus dem Kreis Gütersloh: Angela Düfelsiek, Steinhagen; aus dem Kreis Soest: Anne Bühner, Anröchte-Klieve, Verena Deimel, Anröchte-Mellrich, Anna Hanhoff, Lippetal-Herzfeld, Dorothee Lönne-Helmig, Lippetal-Herzfeld, Silvia Schlüter-Borgschulte, Anröchte-Berge, Marina Schulte-Krick, Erwitte-Völlinghausen, Swantje Schulze, Soest, Maria Schüttemeier, Lippstadt-Mettinghausen, Stephanie Wilken, Lippetal-Herzfeld, Britta Willeke, Anröchte-Altengeseke, Gudrun Wilmes, Erwitte-Ebbinghausen; aus dem Kreis Warendorf: Jennifer Beckstedde, Neubeckum, Sandra Cilker-Winter, Oelde, Eva-Maria Haselon, Sendenhorst, Kerstin Holtrup, Warendorf-Hoetmar, Christiane Höner, Beckum, Stefanie Krevert, Sendenhorst, Marion Stemich, Oelde-Stromberg.

SOCIAL BOOKMARKS