27 Kinder wirbeln über die Bühne
Bild: Schomacher
Tolle schauspielerische Leistungen erbrachten die Darsteller des Theaterprofils der Jahrgangstufe 6, hier Raffi, das Giraffenkind (Johanna Thomas), mit den Erdmännchen.
Bild: Schomacher

Bei jeder Vorstellung wirbelten 27 Kinder in bunten Kostümen über die Bühne, die von Christina Cosmann, die Musiklehrerin an der Lippetalschule ist, genäht worden waren. In ihren Händen lag auch die musikalische Gesamtleitung. Perfekte Arbeit leistete zudem die Maske, so dass sich. Zebras, Giraffen, Erdmännchen, Traumgeister und sogar ein Löwe eindrucksvoll präsentierten.

Zu afrikanisch groovigen Klängen wirbelten die Darsteller über die Bühne. Die Handlung zeigte auf, wie Vorurteile aus dem Weg geräumt werden können und das tägliche Miteinander neue Lebensperspektiven aufzeigt. Besonders beeindruckten dabei die kleine Giraffe Raffi (Johanna Thomas) und das kleine Zebra Zea (Lilly Malin Brusis) auf ihrem Weg, die schwerwiegenden Probleme der Herdentiere zu lösen. Dabei galt es zu klären, ob Streifen beziehungsweise lange Hälse die Intelligenz von Zebras und Giraffen mindern.

Auf dem Weg zu inniger Freundschaft erwiesen sich schließlich Traumgeister, Erdmännchen und nicht zuletzt sogar ein Löwe als hilfreiche Begleiter. Die Handlung verdeutlichte, wie wichtig echte Freunde im Leben sind. Der herzliche Beifall des Publikums war der verdiente Lohn für die herausragenden Leistungen der Mitwirkenden. Aktiv bei der Leitung waren auch Jessica Meier und Anke Eickhoff. Der besondere Dank der Mitwirkenden galt allen, die sich für die Aufführungen engagierten.

SOCIAL BOOKMARKS