318. Lippborger Markt mit vielen Attraktionen
Bild: Schomacher
Das Organisationsteam des Lippborger Marktes: (v. l.) Robert Schulze Hönighaus, Theo Stratmann, Klaus-Dieter Braukhoff, Bernhard Lammert (Volksbank), Franz Westhues, Thomas Elbracht, Michael Christianus, Heiner Goldstein, Tobias Boschert (Sparkasse), Norbert Wielage, Bernhard Langkamp und Marktmeister Gerhard Kukuk.
Bild: Schomacher

Am Samstag, 27., Sonntag, 28., und am Dienstag, 30. August, lädt der Gewerbeverein Lippborg zum 318. Lippborger Markt ein.

Drei Böllerschüsse eröffnen das Spektakel am Samstag, 27. August,  um 14.30 Uhr am Bierstand der Lippborger Straßenmusikanten gegenüber der Kirche. Höhepunkt des ersten Kirmestages ist das Höhenfeuerwerk um 22 Uhr.

150 Schausteller locken mit vielfältigen Angeboten ins Lippe-Dorf. Stammgäste wissen, dass spezielle Verkaufsstände, tolle Fahrgeschäfte und Buden mit kulinarischen Köstlichkeiten konkurrieren. Für Gaumenfreuden der besonderen Art sorgt die Rinderwurst, die in allen Gaststätten als Lippborger Spezialität angeboten wird. Besonderen Nervenkitzel versprechen Karussellfahrten, allen voran im Break-Dance und im Sky Rider. Echte Kirmesfreunde sind im Kettenflieger willkommen. Auf der Marktwiese ist am Samstag ab 14.30 Uhr eine Oldtimer-Ausstellung mit Motorrädern.

Der Kirmessonntag beginnt traditionell mit einem Gottesdienst, der von den Lippborger Straßenmusikanten gestaltet wird. Neben der Gemeinde sind auch die Schausteller in der Kirche willkommen. Im Missionszelt neben dem Gotteshaus wird anschließend zum gemeinsamen Frühstück und Frühschoppen eingeladen. Um 11 Uhr öffnet der Rummel, ab 13 Uhr laden die örtlichen Geschäfte zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Zur gleichen Zeit startet auf der Marktwiese eine Oldtimer-Ausstellung mit Motorrädern und Autos. Veranstalter dieses Programmsteils ist ein Stammtisch aus Bad Sassendorf. Die Hammer Eisenbahnfreunde fahren am Sonntag um 14.30 Uhr wieder mit einer historischen Zug von Hamm zur Kirmes nach Lippborg.

Der traditionelle Vieh- und Krammarkt, also der eigentliche Lippborger Markt, beginnt am Dienstag, 31. August,  bereits um 6 Uhr. Natürlich sind auch wieder Marktschreier mit dabei. 150 Aussteller und fliegende Händler haben allein für diesen „Feiertag“ ihr Kommen zugesagt.

SOCIAL BOOKMARKS