Ein guter Bekannter eröffnet die Ida-Woche
Bild: Archiv
Domkapitular Rolf Lohmann aus Kevelaer (3.v.l.), jahrelang Seelsorger der St.-Ida-Pfarrei in Herzfeld, eröffnet am 6. September in der Basilika die Ida-Woche.
Bild: Archiv

Die Herzfelder Heimat- und Ida-Woche steht unter dem aktuellen Wallfahrtsmotto „Bringt Eure Bitten mit Dank vor Gott“. Eröffnet wird sie am Samstag, 6. September mit der Übertragung des Schreins aus der Krypta in die Oberkirche.

Die Ida-Woche endet traditionell mit der Identracht am Sonntag, 14. September, an der unter anderem Weihbischof Everhardus de Jong aus den Niederlanden teilnimmt. Dazwischen liegen der Herzfelder Heimattag mit Weihbischof Dr. Christoph Hegge (Münster), der Tag für die pflege- und hilfsbedürftigen Menschen, der Kindertag, zu dem auch ein Fest für die kleinen Christen gehört, der Seniorentag mit Dechant Meinolf Winzeler (Rheine), der Frauentag mit Monsignore Ulrich Auffenberg (Winterberg-Elkeringhausen) sowie der Kolpingtag mit dem Bundessekretär des Kolpingswerks Deutschland, Ulrich Vollmer.

Nach den Eröffnungsfeierlichkeiten am 6. September findet auf dem Platz vor der Ida-Basilika ein Dämmerschoppen statt, zum Abschluss der Ida-Woche am Sonntag, 14. September, wird zu einer Begegnung ins und um das Haus Idenrast eingeladen.

SOCIAL BOOKMARKS