Frauen erleben abwechslungsreichen Tag

Los ging es mit der von der KFD mitgestalteten Messe in der St.-Barbara-Kirche, die gemeinsam mit Pfarrer Dr. Gerhard Best und der Gemeinde zelebriert wurde. Weiter ging es im Hultroper Vereinshaus, wo Vorsitzende Kornelia Jürgens-Bohmert Neues aus der KFD berichtete.

Hier gab es unter anderem Informationen zum abgeschlossenen Pinguin-Projekt und einem ökumenischen Projekt des Christinnenrats zum Reformationsjahr 2017. Auch Pfarrer Dr. Gerhard Best begrüßte die Frauen und gab Informationen über das Zukunftsbild des Erzbistums Paderborn sowie den neuen Lippetaler Pastoralplan. Zum Dank erhielt er ein Buch.

Zwischendurch schauten die Damen am Büchertisch vorbei. Hier war jede eingeladen, Bücher mitzubringen, die nicht mehr gelesen werden, damit diese gegen eine freiwillige Spende weitergegeben werden können. Der Erlös kommt der Herzkissen-Aktion der KFD Herzfeld zugute, bei der die Kissen an Frauen verschenkt werden, die an Brustkrebs erkrankt sind. Anschließend folgten die Ehrungen. So wurde Gertrud Wischues und Helga Dortmund für 40 Jahre und Gertrud Berghoff, Maria Dieckmann und Gerti Fecke für 50 Jahre Mitgliedschaft und KFD-Treue gedankt. Hierfür erhielten sie Blumen sowie eine Urkunde.

Zum Schluss standen einige Sketche auf dem Plan. So durfte sich beispielsweise der Weihnachtsmann in der Polizeistation dafür rechtfertigen, dass er ohne Kennzeichen und mit unangemeldetem Schlitten durch die Gegend fliegt. Doch schließlich konnten sich die beiden Agenten darauf einigen, den Weihnachtsmann freizulassen, wenn er ihnen nun endlich eine Eisenbahn zu Weihnachten bringt.

Weitere Sketche spielten in der Fahrzeugkontrolle oder am Tisch des letzten Abendmahls. Vorsitzende Kornelia Jürgens-Bohmert und zweite Vorsitzende Monika Schäfer wünschten zum Abschluss eine besinnliche Zeit bis zum Weihnachtsfest.

SOCIAL BOOKMARKS