Frauen feiern fröhliche Sitzung
Bild: Schlüter-Kerkhoff
Moderatorinnen außer Rand und Band: (v. l.) Tanja Brede, Verena Steinweg, Silke Sandknop-Limbrock und Katja Hoffert führten gut gelaunt durch die Damensitzung im Albertussaal in Hovestadt.
Bild: Schlüter-Kerkhoff

Als besonderer Höhepunkt heizte Sängerin Caro mit Helene-Fischer-Songs ein. Mit „An Tagen wie diesen“, läuteten die Moderatorinnen Katja Hoffert, Tanja Brede, Verena Steinweg und Silke Sandknop-Limbrock den Abend ein und schürten die Vorfreude auf ein buntes Programm.

Mit den Rot-Weißen Funken aus Lippborg und der Garde „Flerke Reloaded“ zeigten die hiesigen Tänzerinnen eindrucksvoll ihr Können mit Garde- und Showtänzen. Einen Badetag legte das Männerballett aus Bettinghausen auf der Bühne ein und strapazierte die Lachmuskeln der Damen. Inzwischen fest zum Programm der Damensitzung gehört zudem das Männerballett aus dem sauerländischen Langscheidt. Sie holten die Muppet-Schow nach Lippetal und boten nahezu akrobatische Einlagen.

Dass es an diesem Abend närrisch zugehen sollte, war offensichtlich. So füllten sich die Reihen der Zuschauer mit allerlei Fabelwesen, Märchenfiguren und Tieren. Besonders aufgefallen waren den Moderatorinnen dabei die Damen der Theatergruppe Lippetal, die als „Phantom der Oper“ daherkamen, sowie die grazilen „Einhörner“ aus dem benachbarten Nordwald. Bei der Kostümprämierung konnten sich beide Gruppen über eine Flasche Sekt freuen.

Martina Gorden in der Rolle der Hildegard Brömmelstrote hatte bereits zuvor die Bühne im Griff. So manche Begebenheit aus dem Leben einer waschechten Frau gab sie zum Besten und sie hatte sogar noch ein Auge auf Andreas „Steini“ Steinhoff, den Vorsitzenden des Hovestädter Zweckverbands, geworfen. Der Abend endete mit einem besonderen Höhepunkt:

Die Sängerin „Caro“ ist selbst auf Mallorca mit Songs von Helene Fischer präsent und zeigte in Hovestadt eindrucksvoll ihr Repertoire mit live gesungenen Hits der blonden Schlagerkönigin. Da hielt es niemanden mehr auf dem Stuhl.

Lediglich einen kleinen Wermutstropfen verzeichneten die Organisatoren bei einem ansonsten rundum gelungenen Abend: Sie hätten sich gefreut, wenn mehr als die 130 Damen aus Lippetal und Umgebung zur Sitzung gekommen wären. Vielleicht sind 2016 mehr jecke Frauen dabei, wenn die Damensitzung sicher in ihre vierte Auflage geht. Weitere Bilder sind im Internet unter www.die-glocke.de (Mediathek) zu finden.

SOCIAL BOOKMARKS