Im Zirkus entdecken Schüler Talente
Bild: Schomacher
Stolz präsentierten (v. l.) Timo Kindel , Oliwier Niezgoda, Kevin Bockholt, Timon Stengel und Patrick Ständker den Riesenpython.
Bild: Schomacher

Zu der Melodie: von „Komm hol das Lasso raus, wir spielen Cowboy und Indianer“ eroberten Kinder aus dem ersten Schuljahr sowie Kindergartenkinder die Manege und ließen dabei gekonnt das Lasso kreisen. Anschließend zeigten sie einen Ritt auf schmucken Steckenpferdchen. Andere bewiesen beim Einradfahren enorme Fähigkeiten. Clown Paulina sorgte mit jeder Menge Situationskomik für beste Unterhaltung. Zur Freude der Zuschauer ließen Jungen wie Mädchen auch Hula-Hoop-Reifen geschickt um Hals und Hüften kreisen.

Nicht minder begeisterte die Gruppe der Akrobaten in phantasievollen Kostümen in leuchtendem Orange und Grün. Die Kinder stellten sich mutig zum Siebener- und Neuner-Turm auf. Das Lachmuskeltraining übernahm zwischendurch die Gruppe der Discoclowns. Mit jeder Menge Mut legten sich die kleinen Fakire aufs Scherben- oder Nagelbett oder präsentierten sich mit einem Riesenpython auf dem Arm dem Publikum. Spannungsgeladen verfolgten die Zuschauer die Show der kleinen Seiltänzer sowie die der Trapezkünstler. Sich ohne Netz und noch dazu so grazil ohne festen Boden unter den Füßen zu bewegen, verdient höchsten Respekt.

Eine Augenweide für sich waren zweifellos auch die kleinen Tiger in ihren bunten Kostümen. Zum Auftakt der Veranstaltung ließ es sich Schulleiterin Susanne Kresing nicht nehmen, in schmuckem Kostüm und mit Zylinder auf dem Kopf Zuschauer wie Akteure zu begrüßen. Natürlich hatten die Kinder im Verlauf der Woche ausreichend Gelegenheit zum Proben.

Maximilian aus dem zweiten Schuljahr hatte dabei und bei der Vorstellung gleichermaßen Spaß. Niklas aus dem dritten Schuljahr freute sich besonders auf den Auftritt der Fakire, Jonna begeisterte sich für das Trampolin und die Rolle durch den Reifen. Pia machte das begleitende Basteln der Zirkuswagen im Schulunterricht und die Vorstellung selbst gleichermaßen Spaß. Möglich wurde das Zirkusprojekt an der Schule durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins der Schule, der RWE-Companius und der Sparkasse Soest.

SOCIAL BOOKMARKS