KFD knüpft Netz des Zusammenhalts
Bild: Schlüter-Kerkhoff
Auf aktive Mitglieder kann sich die KFD in Herzfeld verlassen. Das Bild zeigt (v. l.) Präses Jochen Kosmann, Ida Krämer, Brigitte Luhmann, Elisabeth Wißling, Gabriele Scharwey, Magda Bücker-Schlickmann, Maria Lötte und Agnes Hemmis.
Bild: Schlüter-Kerkhoff

„Ich freue mich, dass ich das Jahr als ihr Präses begleiten darf“, bedankte sich Pfarrer Jochen Kosmann, der erstmals an der Versammlung teilnahm, für seine Wahl zum Präses des Verbands. „Viele Termine habe ich mir bereits notiert und werde daran teilnehmen, so oft ich kann“, freute er sich auf die Begleitung der Frauengemeinschaft. Mit zahlreichen kirchlichen, aber auch einigen geselligen Terminen hat sich das Leitungsteam für das Jahr 2016 erneut viel vorgenommen.

Dazu gehört die Teilnahme an der Feier zum 100-jährigen Bestehen des Diözesanverbands, das am 9. Oktober auf dem Domplatz in Münster gefeiert wird. Judith Everding als Diözesanvorsitzende stellte die Planungen vor und lud zur Teilnahme ein. In diesem Rahmen soll eine bundesweite Aktion in den Mittelpunkt rücken, die sie in Herzfeld erstmals vorstellte: Jeder teilnehmende Ortsverband erhält ein Netz. Dieses symbolisiert die Frauengemeinschaft und den Zusammenhalt der Verbände. Ein großer Stern stellt den Ortsverband dar, die Lücken könnten mit Namen neuer Mitglieder gefüllt werden. Diese festigen gleichermaßen das Netz und den Zusammenhalt. Im Oktober sollen alle Netze zu einem großen Ganzen verbunden werden.

Dass der Zusammenhalt in Herzfeld groß geschrieben wird, zeigten die zahlreichen Aktionen, auf die Hildegard Deimel-Brede in ihrem Jahresrückblick verwies. Sigrid Morfeld stellte die Finanzen vor. Als neue Kassenprüferin wurde Claudia Wiese benannt. Mit einer amüsanten Krimikomödie bewiesen die Frauen ihr schauspielerisches Talent.

Vorab jedoch standen die Ehrungen auf der Tagesordnung. „Langjährige Verbundenheit zu einem Verband, das ist heute keine Selbstverständlichkeit. Durch Ihr Mitwirken tragen Sie zur Lebendigkeit unserer KFD bei“, dankte Agnes Hemmis im Namen des Leitungsteams den Frauen, die dem Verband seit Jahrzehnten die Treue halten. Dies waren für 25-jährige Mitgliedschaft Maria Begemann, Helga Brömse und Gabriele Scharwey. Seit 50 Jahren gehören Magda Bücker-Schlickmann, Christel Jenske, Ida Krämer, Brigitte Luhmann, Maria Lötte, Elsbeth Nottelmann sowie Marlies Passgang, Helga Willenbrink und Elisabeth Wißling, die zudem jahrzehntelang als Mitarbeiterin tätig war, dem Verband an. Johanna Wessel gehört der KFD seit 60 Jahren an, Thea Westermann sogar seit 65 Jahren.

SOCIAL BOOKMARKS