Landjugendliche als Heinzelmännchen
Die KLJB-Mitglieder (v. l.) Daniel Pöpsel, Philipp Renner, Svenja Renner, Max Gaßmann, Felix Linnemann, Timo Marke, Jens Butterschlot und Tobias Ninkemper waren bei der Heinzelmännchenaktion für den guten Zweck im Einsatz.

Bei guten Wetterbedingungen schufteten die rund zehn Aktiven vom Morgen bis zum Abend, und das im gesamten Lippetaler Gemeindegebiet. Egal, ob das Beschneiden der Hecke, das Umgraben des Gartens, oder auch das Vertikutieren eines Rasens: Die Heinzelmännchen der KLJB Herzfeld waren sich für nichts zu schade.

Wer Hilfe anfordern wollte, konnte das sogar noch kurzfristig am Samstag tun. Und so rückten die Landjugendlichen zum Beispiel aus, um Laub zu harken und zusammenzukehren. Im Laufe des Tages fuhr die KLJB zudem Materialien für das Osterfeuer zusammen, das am Ostersonntag, 5. April, bei Markus Hemmis in Kesseler stattfindet.

Für alle Aktiven gab es ein gemeinsames Mittagessen und zwischendurch auch eine weitere Stärkung. Der Erlös des Tages kommt der Aktion „Lichtblicke“ zugute. Sie unterstützt Menschen aus Nordrhein-Westfalen, die materiell, finanziell oder seelisch in Not geraten sind.

Bereits das von der Herzfelder Landjugend am 7. März veranstaltete Traktor-Waschen war Teil der Aktion „Runter vom Sofa“. Der KLJB-Vorsitzende Jens Butterschlot war zufrieden mit dem Ergebnis des Tages. Nach seinen Angaben ist eine weitere Auflage im nächsten Jahr durchaus vorstellbar.

SOCIAL BOOKMARKS