Lippetaler Karneval geht in die heiße Phase
Weiberfastnacht in Lippborg und in Hultrop – da gibt es für die Lippetaler Damenwelt viel zu feiern.

Von Weiberfastnacht bis einschließlich Rosenmontag kann man in rechts und links der Lippe feiern, was das Zeug hält. Ab 17.11 Uhr bittet beispielsweise die KFD Hultrop ins Vereinshaus an der Windmühle. Ein tolles Programm wird versprochen, so dass sich die Damenwelt richtig gut amüsieren kann. Eine Stunde später, also um 18.11 Uhr, startet der Weiberkarneval im Lippborger Festzelt auf der Marktwiese. Der Kulturkreis Lippborg (KKL) lädt dazu ein und verspricht ebenfalls eine tolle Bühnenshow mit allerlei Attraktionen. Männer dürfen ebenfalls mitfeiern (und vor allen Dingen tanzen), allerdings erst ab 20.11 Uhr. Stammgäste wissen, dass es zur Weiberfastnacht in Lippborg immer hoch her geht.

Nächster Termin im Lippborger Festzelt wäre die Ibiza-Party, die am Freitag, 28. Februar, um 20 Uhr beginnt. Schlagergrößen und ein Party-DJ rocken das Publikum. Ein Muss für alle, die gerne feiern. Auch beim Kinderkarneval in Herzfeld am Samstag, 1. März, ab 15.30 Uhr im Bürgerhaus geht die Post ab, versprechen die Organisatoren, die ein närrisches Programm auf die Beine gestellt haben. Ab 19.11 Uhr steigt in Hultrop die zweite Abendsitzung, und die Karnevalagentur Brockhausen lädt die Jecken zur abendlichen Feier in den „Dorfkrug“ ein.

Das alles dient eigentlich nur als „Vorgeplänkel“ für den Rosensonntag, 2. März. Um 14.11 Uhr setzt sich in Lippborg der 31. RoSo-Zug in Bewegung. Eine Veranstaltung, die zu den größten im Kreis Soest zählt. Zigtausend Besucher werden sich die farbenprächtigen Wagen ansehen, die durchs Dorf rollen.

SOCIAL BOOKMARKS