Mit geliehenem Roller vor den Gartenzaun und gegen die Hauswand
Bild: nes
Party total hieß es in den vergangenen Tagen in Lippborg. Bei der Karnevals- Ibiza-Party im Festzelt ging zu aktuellen Fetenhits die Post ab. Jugendliche aus Nah und Fern fanden sich ein, um ausgelassen zu feiern und sich auf den Höhepunkt der tollen Tage einzustimmen. Mit Party-DJ Oliver Macha ging die musikalische Reise rund um den Globus.
Bild: nes

Wie die Beamten mitteilen, kam es gegen 17.15 Uhr in einem Gasthof an der Hauptstraße zu einem Gerangel um einen Thekenplatz. Ein 51-jähriger Lippetaler erlitt dabei eine Schnittverletzung an der Hand. Ob diese durch ein Messer oder die Scherben der Biergläser verursacht wurde, konnte noch nicht ermittelt werden.

Nach einem Streit um die Bezahlung des Taxigeldes schlug ein 41-jähriger Lippetaler im Bereich Polmerheide gegen 18.45 Uhr den Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht. Der 40-jährige Fahrer wurde dabei verletzt und musste sich ärztlich versorgen lassen. Gegen den alkoholisierten Lippetaler wurde Strafanzeige erstattet.

Etwa um 23.30 Uhr kam es im Festzelt am Heidplatz zu einer Rangelei mit mehreren Beteiligten. Als der Sicherheitsdienst einen der Beteiligten aus dem Zelt weisen wollte, griff der 19-jährige Lippetaler einen der Security-Mitarbeiter an. Nach dem Einsatz von Pfefferspray habe sich der deutlich alkoholisierte Mann beruhigt, heißt es in der Polizeimeldung. Er erstattete Strafanzeige gegen den Sicherheitsdienst.

Gegen 0.30 Uhr sollte ein 21-jähriger Lippetaler durch den Sicherheitsdienst vom Festplatz verwiesen werden. Der unter Alkoholeinfluss stehenden junge Mann ging zum Zaun des Gerätehauses der Feuerwehr und riss eine Latte ab. Damit griff er den 31-jährigen Security-Mitarbeiter an. Dieser wehrte sich. Beide Männer wurden leicht verletzt. Gegen den 21-Jährigen wurde Strafanzeige erstattet. Eine halbe Stunde später musste die Polizei sich erneut mit  ihm beschäftigen: Er war nach Zeugenangaben mit  einem Motorroller mehrfach die Alte Beckumer Straße auf und ab gefahren. Allerdings endete die Fahrt vor einer Hausmauer, als der junge Mann auf glatter Fahrbahn die Kontrolle verlor. Dabei entstand am Roller, am Haus und am Gartenzaun Schaden von etwa 1500 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt, musste allerdings nach einem Alkoholvortest (1,48 Promille) mit zur Blutprobe. Eine Fahrerlaubnis besitzt der Lippetaler nicht. Der Roller war ausgeliehen, gibt die Polizei abschließend bekannt.

SOCIAL BOOKMARKS