Mit pinker Schleife durch das Land
Bild: Schomacher
Machten in Herzfeld im Rahmen der „Pink Ribbon Radtour“ Station: (vorne v. l.) Jens Rugen, Rose-Marie Mauch, Elfriede Beyken-Henze, Michaela Fuchs, Christina Kempkes und Sylvia Dullin sowie (hinten v. l.) Alexander Tourneur, Franz Theo Nübel, Stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Lippetal, und Heike Ullmann als Vertreterin der Gemeinde Lippetal.
Bild: Schomacher

 Team 3 machte in Herzfeld Station und übernachtete im Haus Tourneur. Mitmachen kann jeder. Die jeweils aktuellen Informationen zur Pink-Ribbon-Radtour und die täglichen Treffpunkte für Tagesmitradler sind online abrufbar unter www.pinkribbon-radtour.de. Brustkrebs ist der häufigste bösartige Tumor beim Menschen und kommt hauptsächlich bei Frauen vor. Zum vierten Mal in Folge organsierte Ernsting’s Famliy mit „Pink Ribbon Deutschland“ die Radtour, unterstützt von 50 Städten, Gemeinden und Hotels.

Etliche Tagesmitradler begleiten die Aktion, darunter auch die Vertreter der jeweiligen Städte, prominente Sportler, Mitarbeiter aus Partnerunternehmen und Freizeit-Radfahrer aus der Bevölkerung. Ziel der ungewöhnlichen Maßnahme ist, die Botschaft der wichtigen Früherkennung von Brustkrebs zu verbreiten. Die Initiative will die Bevölkerung motivieren, für die eigene Gesundheitsfürsorge aktiv zu werden, weil nach den Angaben der Deutschen Krebsgesellschaft regelmäßige Bewegung ein wichtiger Aspekt ist, der Krankheit vorzubeugen. Es wird davon ausgegangen, dass aktive Menschen ihr Krebsrisiko durchschnittlich um 20 bis 30 Prozent senken können.

In Herzfeld freute sich das Team über die freundliche Aufnahme im Haus Tourneur. Franz-Theo Nübel, Stellvertretender Bürgermeister, und Heike Ullmann, Mitarbeiterin der Gemeinde Lippetal, begrüßten die Radler vor ihrem Start nach Paderborn. Die Tagesetappen haben eine durchschnittliche Streckenlänge von 60 Kilometern. Sie sind so geplant, dass sie zusammen eine riesige Schleife auf der Landkarte ergeben. Zwei Teams gingen in Hamburg, eins in Konstanz und eins in Passau an den Start. Das Finale ist am 25. September auf dem Friedrichsplatz in Kassel.

SOCIAL BOOKMARKS