Mix aus Sport und Geselligkeit
Anbaggern, und dann mit viel Lust schmettern: „Midnight Sport“ machte den Jugendlichen viel Freude.

In Kooperation mit dem Verein Germania Hovestadt bot das Pädagogische Zentrum der Gemeinde Lippetal erstmal in diesem Jahr den Teenagern wieder die Möglichkeit, unter sich zu sein. Unter der Leitung von Klaus und Silke Feldmann und mit passender Musik ging es sofort los.

Nach einer kurzen Aufwärmphase gab es gleich das erste Volleyballmatch. Da Klaus Feldmann selbst in einer Volleyballmannschaft spielt, konnte er jede Menge Erfahrungen einbringen. Wichtig sei auch das gute Miteinander, betonte Silke Feldmann. Nicht allein der Sport stehe im Mittelpunkt, sondern auch das Ziel, „den Jugendlichen einen schönen Abend zu bereiten“, fügte sie hinzu.

Die Schulpädagogin ist auch an der Lippetalschule tätig und so im Kontakt mit vielen Teilnehmern, die mit viel Energie und Spaß bei der Sache waren. Hanna Thiele etwa fand den Abend „super“. Sie selbst hat Volleyball zurzeit in der Schule. „Es macht extrem viel Spaß“, betonte sie. Sie war das erste Mal bei „Midnight Sport“ dabei und fand das Volleyballspielen gut, weil einfach gespielt worden sei „mit nicht so viel Theorie wie in der Schule“. Somit bot der Abend den Jugendlichen eine schöne Beschäftigungsmöglichkeit.

Die nächste Gelegenheit zur Teilnahme bietet sich nächsten Monat am Samstag, 14. März, um 20 Uhr in der Ballsporthalle in Herzfeld. Eine Anmeldung wird nicht benötigt, die Teilnahme ist kostenlos. Beim nächsten Mal wird ein Kampfkunsttrainer dabei sein, der den Jugendlichen Elemente des chinesischen Kickboxens lehrt. Alle Interessierten sind willkommen.

SOCIAL BOOKMARKS