Nachwuchs für den Kindergarten anmelden
Bild: dpa
Wer ab dem 1. August 2019 einen Kindergartenplatz in Lippetal neu belegen möchte, muss sich bei einer der Einrichtungen anmelden.
Bild: dpa

Die Anmeldetermine sollten von jedem Interessenten wahrgenommen werden, weil nur Anmeldungen, die im genannten Zeitraum erfolgen, bei der Bewilligung von Platzkontingenten durch das Kreisjugendamt berücksichtigt werden können. Wer also ab dem 1. August 2019 einen Kindergartenplatz in Lippetal neu belegen möchte, muss sich bei einer der Einrichtungen anmelden.

Kita-Karte des Kreises wird benötigt

Die wichtigsten Informationen zum Anmeldeverfahren im Überblick: Was benötige ich für die Anmeldung? Für die Anmeldung der Kinder brauchen die Mütter und Väter die Kita-Karte des Kreises Soest. Diese wird den Eltern, deren Nachwuchs bis zum 1. November das erste Lebensjahr vollendet, im Oktober durch das Kreisjugendamt Soest per Post zugesandt, sofern die Kinder nicht bereits in einer Einrichtung oder von einer Kindertagespflegeperson betreut werden.

Jüngeres Kind anmelden

Was ist zu tun, wenn ein jüngeres Kind angemeldet werden soll oder ich keine Kita-Karte erhalten habe? In diesem Fall kann die Kita-Karte beim Kreis unter 02921/30-2065 oder per E-Mail an kita-karte@ kreis-soest.de oder mittels Formular angefordert werden.

Alternative kann angegeben werden

Wie funktioniert die Kita-Karte? Auf der Innenseite werden die persönlichen Daten, der gewünschte Betreuungsumfang und die Wunsch-Kindertageseinrichtung eingetragen. Es kann auch eine zweite und dritte Kindertageseinrichtung als Alternative oder der Wunsch nach einer Kindertagespflegeperson angegeben werden. Eine Kindertagespflege kann bis zum dritten Lebensjahr finanziell gefördert werden. Die Karte muss nur einmal abgegeben werden, und zwar in der Wunscheinrichtung. An die zweite und dritte genannte Einrichtung wird die Kita-Karte automatisch weitergeleitet, falls die Wunscheinrichtung keinen Platz mehr frei hat. Stehen auch dort keine Plätze zur Verfügung, nehmen die Jugendamtsmitarbeiter Kontakt mit den Eltern auf und suchen mit ihnen nach anderen Lösungen.

Elternbeitrag wird erhoben

Wer ist für die Beiträge zuständig, die die Erziehungsberechtigten zu bezahlen haben? Der Elternbeitrag wird durch den Kreis Soest erhoben. Fragen zum Elternbeitrag kann das zuständige Team des Kreises Soest beantworten.

Die Lippetaler Kindergärten öffnen ihre Türen für alle interessierten Eltern, damit diese vor der Anmeldung ihrer Kinder die Einrichtungen kennen lernen können: St. Ida und Bertgerus in Herzfeld am Montag, 29. Oktober; Stephanus-Kindergarten Oestinghausen, Marien-Kindergarten Lippborg und Evangelischer Kindergarten in Brockhausen am Dienstag, 30. Oktober, Familienzentrum St. Albertus in Hovestadt sowie Barbara-Kindergarten in Hultrop am Mittwoch, 31. Oktober. Besucht werden können die Einrichtungen jeweils in der Zeit von 15 bis 17.30 Uhr.

Kontaktdaten im Überblick

Im Folgenden die Kontaktdaten der einzelnen Kindergärten im Überblick: Bertgerus-Kindergarten Herzfeld, Lippstädter Straße 12, 02923/1448. Ida-Kindergarten Herzfeld, St.-Ida-Straße 1, 02923 / 1333; Familienzentrum St. Albertus Hovestadt, Nordwalder Straße 17, 02923 / 7899. Evangelischer Kindergarten Brockhausen, Brockhauser Straße 23, 02923 / 1717. Stephanus-Kindergarten Oestinghausen, Hovestädter Straße 3, 02923 / 1443. Barbara-Kindergarten Hultrop, St.-Barbara-Straße 2, 02527 / 690. Kindergarten Spatzenhausen Lippborg, Klusenbreede 12, 02527 / 206. Marien-Kindergarten Lippborg, Blaufärberstraße 7, 02527 / 692.

SOCIAL BOOKMARKS