Nilgänse besetzen Horst in der Lippeaue
Ungebetener Besuch: Ein Paar Nilgänse nutzt das hoch gelegene Nest in der Lippeaue, um es sich scheinbar gemütlich zu machen. Das ist eigentlich das Zuhause von Störchen.
Das meint Ornithologin Birgit Beckers von der Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz. Es wäre aber möglich, dass die jungen Nilgänse den Horst als Nestflüchter schon verlassen haben, ehe die „Eigentümer“ zurückkehren. Es könnte allerdings auch zu Konflikten kommen, wie sie schon an den Storchennestern in den Ahsewiesen beobachtet wurden. Dort hatten brütende Nilgänse die Nachbar-Störche nicht in Frieden gelassen, ehe ein zweiter Horst aufgestellt war.

SOCIAL BOOKMARKS