Pfarrer Horstmann und seine Schwester Cilly Wördenweber sind tot
Bild: nes
Die Geschwister Pastor Wilhelm Horstmann und Cilly Wördenweber geb. Horstmann sind am Donnerstag beziehungsweise am Freitag gestorben. Beide werden am Dienstag in Herzfeld beigesetzt.
Bild: nes

Wilhelm Horstmann wurde am 15. Dezember 1919 in Herzfeld geboren und am 30. November 1950 in Münster zum Priester geweiht. Seit 1999 hatte er seinen Ruhestand im Ida-Stift in Hovestadt verbracht und in der Zeit, als er noch helfen konnte, im Stift, in Herzfeld und Umgebung den Seelsorgern Unterstützung gegeben. Seine erste Kaplansstelle trat er in Havixbeck an, 1955 wurde er als Kaplan nach Bottrop Herz Jesu versetzt, wo er später, nach der Gründung des Bistums Essen, von 1965 bis 1994 Pfarrer war.

Bevor er nach Hovestadt kam, hat er fünf Jahre als Ruheständler in Bottrop St. Barbara geholfen. Seine zugewandte und freundliche Art machte ihn zu einem beliebten Seelsorger, sowohl in seiner aktiven Zeit in Bottrop als auch später im Idastift in Hovestadt, wo er für die Bewohner die Messe feierte und ein gesuchter Ansprechpartner war.

 Seine Schwester Cäcilia Wördenweber geb. Horstmann verstarb im Alter von 89 Jahren. Über Jahrzehnte hatte sie sich ehrenamtlich in Herzfeld engagiert und sich viele Verdienste erworben. Seit 1939 leitete sie die Pfarrbücherei und hat die Entwicklung der Einrichtung kompetent geführt. Unvergessen ist auch ihre Arbeit im ersten Kindergarten in Herzfeld, wo sie als „Tante Cilly“ bekannt war. Nach dem Krieg war sie in der kirchlichen Jugendarbeit tätig und hat sich unter anderem eingesetzt für eine musikalische Gestaltung der Gottesdienste. Hierfür steht ihr Flötenkreis, der auch über die Grenzen Herzfelds bekannt geworden ist. 1999 erhielt sie die Paulusplakette des Bistums Münster.

 Die Beisetzung der Geschwister ist am Dienstag 29. November, teilt das Pfarrbüro mit. Das Seelenamt beginnt um 14.30 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS