Schoneberger Schützen: Fest beginnt mit dem Vogelschießen
Bild: nes
Die amtierenden Majestäten und der Brudermeister der Schoneberger Schützen freuen sich auf das Schützenfest: (v. l.) Königin Katharina Lötte, Norbert Caspar und König Dustin Hoffmann.
Bild: nes

In der Schützenversammlung stellte Brudermeister Norbert Caspar in Zusammenarbeit mit dem Vereinsvorstand den Festablauf vor: An allen Tagen ist kostenloser Eintritt im Festzelt. Für zünftige Musik sorgen der Spielmannszug Schoneberg, die Blaskapelle Völlinghausen (Freitag) sowie die Musikfreunde Westenholz (Samstag und Sonntag).

Startschuss für das Jahresfest ist am Freitag, 10. Mai, um 14.30 Uhr mit dem Antreten vor der Gastwirtschaft Schulte und dem anschließenden Abholen des Königspaares samt Gefolge. Um 18 Uhr beginnt das Vogelschießen auf dem Schützenplatz in der Schoneberger Heide. Gegen 20 Uhr ist Proklamation des neuen Königs und gemütliches Beisammensein im Festzelt. Am Freitagabend sorgt DJ Patrick Brörken für Tanzmusik.

Der Schützenfestsamstag verläuft in gewohnter Weise. Das Schützenhochamt beginnt aber schon um 16 Uhr. Anschließend ist Gefallenenehrung und Großer Zapfenstreich auf dem Kapellenvorplatz. Vor dem Empfang der Bruderschaften aus Hovestadt und Eickelborn ist Schnadgang durch das Krimpenland. Am Sonntag wird sich das neue Königspaar der Öffentlichkeit präsentieren. Um 16 Uhr ist Parade auf dem Postweg, um 16.30 Uhr Königstanz, Kindertanz und Kinderbelustigung. Für musikalische Unterhaltung sorgen der Spielmannszug Schoneberg und die Musikfreunde aus Westenholz. Kassenprüfer für die Abrechnungsversammlung sind Josef Junker und Luca Mattenklotz.

 Zudem forderte Brudermeister Norbert Caspar die Schützen auf, unbedingt das Rauchverbot auf dem Festzelt zu beachten. Heribert Voß habe sich bereit erklärt, die angeschafften Ärmelabzeichen kostenlos aufzunähen, doch sollten die Blazer/Sakkos möglichst umgehend bei ihm abgegeben werden. Eingetroffen sind die bestellten Schützenfahnen. Sie können für 60 Euro bei Markus Schreiber erworben werden. Geplant ist, auch beim Bundeschützenfest vom 20. bis 22 September in Rüblinghausen Präsens zu zeigen. Eventuell soll aus dem Kreis Soest ein Bus eingesetzt w

SOCIAL BOOKMARKS