Sonne brennt zum Kirmesstart
Die Freifahrten füllten den Autoscooter am Molkereiplatz zum Auftakt der Kirmes.

Beim Auftakt des 326. Markts am Samstag war es bei 30 Grad im Schatten wieder soweit. Gut geschützt unterm Zeltdach begrüßte die Vorsitzende des Lippborger Gewerbevereins, Eva Brentrup Politiker, Organisatoren, Marktbeschicker und Schaulustige. Sie dankte allen für ihr Engagement für die Dorfkirmes und besonders der Feuerwehr, die noch ein paar lose Äste abgesägt hatte, um den Markt sicher zu machen.

Lippetals Bürgermeister Matthias Lürbke schnappte sich den großen Hammer und wollte der Tradition gemäß das Fass Freibier anstechen. Er traf auch den Bolzen, brach aber dabei den Hahn ab. So musste eine Zange her, um den Gerstensaft ans Fließen zu bekommen. Gut angenommen wurden die Freifahrten in den Karussells in der ersten halben Stunde.

Gegen Abend füllte sich die Kirmes. Zahlreiche Besucher erlebten zum Abschluss des ersten Tags das strahlende Feuerwerk. Weiter geht es am morgigen Dienstag ab 6 Uhr mit dem Vieh- und Krammarkt. Montag ist traditionell Ruhetag beim Rummel.

SOCIAL BOOKMARKS