Straßenmusikanten mit neuem Schwung
Aus dem Vereinsjahr berichteten (v. l.) Schriftführer Hubert Stengel, Kassierer Winfried Hörster, die Vorsitzende Sandra Suermann und die musikalische Leiterin Melissa Heine.

Nach den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen 2016, bei denen die Aktiven auch das Lippetal-Treffen der Musikzüge ausgerichtet hatten, ergab sich für das Jahr 2017 eine ungeplante Zäsur. Die musikalische Leitung wechselte, Aktive traten kürzer oder hörten ganz mit dem Musizieren auf. Kurz, es trat eine Entwicklung ein, die keiner im Vorfeld erahnen konnte.

Der Verein, so die Vorsitzende Sandra Suermann, schien kurz vor dem „Einschlafen“, als sich die verbliebenen Straßenmusikanten auf dem traditionellen Sommer-Treffen entschlossen, neu zu beginnen. Unter der neuen musikalischen Leitung von Melissa Heine wurde gemeinsam mit allen Aktiven das Repertoire durchforstet und aktualisiert. Dabei wurden zahlreiche Stücke auf zweistimmig umgeschrieben, so dass auch mit kleiner Besetzung attraktiv Musik gemacht werden kann.

Da ein Stamm von zwölf verlässlichen Aktiven vorhanden ist, blicken die Straßenmusikanten nun wieder hoffnungsvoll in die Zukunft. Als erste öffentliche Auftritte stehen im Lippborger Karneval die Wagenabnahme mit dem KKL und die Teilnahme am Rosensonntagsumzug auf der Agenda. Finanziell ist der Verein gesund. Die Vorstandsarbeit läuft teamorientiert.

Zwei junge Musiker konnten neu gewonnen und ausgebildet werden, so dass das Vereinsleben wieder auf einer stabilen Basis steht. Vor diesem Hintergrund, so nicht nur die Vorsitzende Suermann, macht es wieder richtig Spaß, ein Straßenmusikant zu sein.

SOCIAL BOOKMARKS