Theater im Renaissance-Innenhof

Aufwändig kostümiert präsentieren die Mitwirkenden am Samstag, 24. Juni, das Stück „Klausur - Eintritt verboten“.

Das Stück mit dem ungewöhnlichen Titel „Klausur – Eintritt verboten“ erzählt die Geschichte einer Reporterin, die inkognito in ein strenges Kloster eindringt, um die Geheimnisse der dort lebenden Ordensfrauen zu erforschen. „Das spannende, humorvolle aber auch tiefsinnige Stück lädt zum Lachen und Nachdenken zugleich ein“, versprechen die Veranstalter im Vorfeld. Passend zum Thema öffnen anschließend die in Haus Assen tätigen Patres tatsächlich ihre Türen: „Klausur – Eintritt erlaubt!“

So besteht die Möglichkeit, einen Einblick in die dortigen Umbauten und in die Abläufe der Schlossbewohner zu gewinnen. Gleichzeitig ist Gelegenheit zu Imbiss und gemütlichem Beisammensein auf der Schlosswiese. Seinen grandiosen Ausklang findet der Tag dann für alle, die bis 22.30 Uhr durchhalten, mit einem großen Feuerwerk. Karten für das Theaterstück sind bei der Deutschen-Post-Filiale in Lippborg erhältlich.

Die Führungen und das Feuerwerk sind gratis. Hotline: Telefon 0162/1662819; tickets@haus-assen.de; www.haus-assen.de; Eintritt: zehn Euro für Erwachsene; fünf Euro für Kinder (7 bis 17 Jahre).

SOCIAL BOOKMARKS