Trauungen im ehrwürdigen Chur-Cöllnischen Amtshaus
Bild: Schomacher
Jetzt sind  standesamtliche Trauungen auch im Heimathaus Oestinghausen möglich.  Das Foto zeigt (sitzend v. l.) Lothar Rinke, Standesbeamter, Roswitha Bröckling, Vorsitzende des Heimatvereins Oestinghausen, und Bürgermeister Matthias Lürbke. Ebeson waren (stehend v. l.) der Ehrenvorsitzende des Heimatvereins, Herbert Luig, sowie Elisabeth und Manfred Jatzkowski, die sich ehrenamtlich für das Heimathaus und den Heimatverein engagieren, bei der Vertragsunterzeichnung zugegen.  
Bild: Schomacher

Am Freitag, 13. Mai, um 11 Uhr, sind Christina Steinweg und Darius Rätz das erste Paar, das in dem altehrwürdigen Gemäuer des Chur-Cöllnischen Amtshauses den Bund fürs Leben schließen wird. Die Verantwortlichen haben keine Mühen gescheut und das Trauzimmer entsprechend hergerichtet. Damit stehen den zukünftigen Eheleuten mit dem Rathaus der Gemeinde Lippetal und Sändkers Mühle in Heintrop nunmehr drei Orte für die standesamtliche Trauung zur Auswahl.

Ansprechpartner für alle Fragen rund um die standesamtliche Eheschließung in der Gemeinde Lippetal ist das Standesamt in Hovestadt. Vor der Heirat ist für alle Brautleute die Anmeldung zur Eheschließung (früher Aufgebot) Pflicht. Die Kosten für eine Eheschließuung im Rathaus belaufen sich auf 40 Euro plus zehn Euro für die Eheurkunde, wenn beide Ehepartner Deutsche sind. Wer in der Mühle in Heintrop oder im Heimathaus Oestinghausen heiraten möchte, hat zusätzlich 75 Euro zu bezahlen. Davon erhält der Heimat- oder Mühlenverein 30 Euro, 45 Euro fließen in die Gemeindekasse für den Mehraufwand.

Generell ist das Standesamt Lippetal bei Hochzeitsterminen flexibel. Fest stehen nur die Samstagstermine jeweils von 9 bis 12 Uhr. Diese sind für 2011 wie folgt terminiert: 14. Mai, 2. Juli, 3. September, 15. Oktober, 19. November und 10. Dezember.

SOCIAL BOOKMARKS