Unternehmen fiebern Heimspiel entgegen
Alfons Pöpsel (v. l.), Markus Goldstein (Gewerbeverein Herzfeld) und Hans-Joachim Hobrock laden zur Gewerbeschau ein.

Über die bekannten Aussteller der vergangenen Jahre hinaus sind auch zahlreiche neue Betriebe vertreten. Wirtschaftsförderer Hans-Joachim Hobrock aus dem Rathaus nennt zwei Beispiele: „In diesem Jahr sind erstmals unsere Versorger „Unitymedia“ und „Innogy“ mit von der Partie. Sie werden auf der Ausstellung mit speziellen Infomobilen vor Ort sein und über ihr breites Leistungsspektrum informieren.“

Zu den neuen Ausstellern gehört auch das Unternehmen Taxi Schulte aus Soest. Die Inhaber des Taxiunternehmens kommen aus Lippetal und bieten während der Gewerbeschau einen Shuttleservice von verschiedenen Bushaltestellen zum Ausstellungsgelände an. Hinzu kommt so ziemlich alles, was die heimische Wirtschaft zu bieten hat: vom Autohaus bis zum Baufachbetrieb.

Gewerbevereinschef Markus Goldstein ist mit dem Interesse der Aussteller hoch zufrieden: „Entgegen dem Trend in der Region, immer weniger Aussteller zur Teilnahme bewegen zu können, haben wir für das Wochenende nach Ostern eine gleich große Anzahl heimischer Unternehmen wie in der Vergangenheit zu bieten.“ Neben dem Bürgerhaus werden zwei große Zelte den Besuchern die Möglichkeit geben, ein paar abwechslungsreiche Stunden zu verleben.

Für die Kinder steht ein separater Spielbereich hinter dem Bürgerhaus zur Verfügung. Die offizielle Eröffnung der sechsten Lippetaler Gewerbeschau mit Fassanstich durch Bürgermeister Matthias Lürbke findet am Samstag, 22. April, um 13 Uhr statt. Der Bürgermeister betonte im Vorfeld: „Am 22. und 23. April wird unsere heimische Wirtschaft rund um das Bürgerhaus in Herzfeld ihre Vielfalt und Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen.

Viele kleine und mittelständische Unternehmen werden sich und ihr Angebot präsentieren.“ Für die Musik ist am Samstag der „SkaS-Musikclub“ und am Sonntag der Spielmannszug Oestinghausen zuständig.

Die Öffnungszeiten der Gewerbeschau: am 22. April von 13 bis 18 Uhr und am 23. April von 11 bis 18 Uhr.

SOCIAL BOOKMARKS