Weihbischof firmt am Samstag 72 junge Lippetaler Christen
Während seines Besuchs im Soester Kreishaus trug sich Weihbischof Manfred Grothe in Gegenwart von  (v. l.) Dezernentin Maria Schulte-Kellinghaus, Dechant Dr. Gerhard Best, Landrätin Eva Irrgang, Caritas-Chef Peter Wawrik und Dezernent Ralf Hellermann ins Gästebuch des Kreises ein.

Während eines anderthalbstündigen Meinungsaustausches diskutierte er mit Landrätin Eva Irrgang sowie den Dezernenten Maria Schulte-Kellinghaus und Ralf Hellermann. Begleitet wurde der Weihbischof von Dechant Dr. Gerhard Best und Peter Wawrik, Vorstandsvorsitzender der Caritas im Kreis Soest. Da Manfred Grothe Vorsitzender des Caritasverbandes für das Erzbistum Paderborn ist, drehte sich das Gespräch vor allem um die Zusammenarbeit mit den Wohlfahrtsverbänden und die vielen Berührungspunkte, die Caritasverband und andere Träger mit den vielfältigen Aufgaben der Kreisverwaltung haben.

Für seine Firm- und Visitationsreise durch das Dekanat Hellweg hat sich der Weihbischof von Oktober bis Dezember Zeit genommen. Es ist gute Tradition, dabei auch die kommunalen Verwaltungen aufzusuchen. So besuchte er am Mittwoch auch das Rathaus in Hovestadt, wo er von Bürgermeister Matthias Lürbke empfangen wurde. Am Samstag, 15. Dezember, empfangen 72 Jugendliche der Pfarrei Jesus Christus Lippetal von Weihbischof Grothe das Sakrament der Firmung. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr in der Kirche St. Albertus-Magnus in Hovestadt.

SOCIAL BOOKMARKS