Weihnachtsmarkt im Schneetreiben
Auch der Heilige Nikolaus besuchte den Lippborger Weihnachtsmarkt und brachte Stutenkerle für alle Kinder mit.

Es kam zwar fetzig und stimmungsvoll daher, aber das war es dann auch. Einige Stände hatten gar nicht erst geöffnet. Viele Zuschauer, zumeist wegen der Mädchen und Jungen aus den Kindergärten da, waren auch aufgrund des schneidigen Winds samt Schneeregen und kalter Temperaturen schnell wieder weg.

Richtig Betrieb herrschte nur am Getränke- und Grillstand. Ganz anders dagegen der Sonntag. Zahlreiche Besucher nicht nur aus Lippborg besuchten den Weihnachtsmarkt und bummelten dank des verkaufsoffenen Sonntags durch die teilnehmenden Geschäfte.

Ein buntes Programm im Schneetreiben bescherte unter anderem Tänze von Funkengarde und Zumba-Gruppe sowie einige Auftritte der Instrumentalisten der Musikschule. Die liebevoll hergerichteten Stände luden zum Stöbern ein, und die lockere Atmosphäre führte zu vielen Begegnungen.

Auch der Besuch des Nikolauses durfte nicht fehlen – zur Freude der Kinder. Der Einlauf der Läufer, die an der Premiere des Nikolaus-Laufs teilnahmen, war ein stimmungsvoller Moment. Unter dem Jubel der Besucher am Platz liefen Achim Hoheisel als Erster der Männer und Marietta Dickmann als Schnellste der Frauen ins Ziel.

Insgesamt nahmen 47 Männer und 35 Frauen an der ersten Auflage des Laufevents teil. Im Anschluss an die Zielankunft genossen viele der Sportler noch die stimmungsvolle Atmosphäre des Weihnachtsmarkts.

SOCIAL BOOKMARKS