Aurea: Fahndung mit Polizeihubschrauber
Foto: Kingma
Diebe haben sich der Nacht von Sonntag auf Montag an Lkw zu schaffen gemacht, die auf dem Amazon-Logistikzentrum in Oelde abgestellt waren.
Foto: Kingma

Die Polizei teilt zu dem Geschehen mit, dass in der Nacht nach jetzigen Erkenntnisse zwei Lkw auf dem Amazon-Gelände in dem interkommunalen Gewerbegebiet Aurea angegangen worden seien. Gegen Mitternacht rückten die gerufenen Polizisten das erste Mal aus. Ein 51-Jähriger hatte laut Bericht seinen Sattelzug abgestellt und im Führerhaus geschlafen, als er durch Geräusche geweckt wurde.

Drei Personen geflüchtet

Der Mann habe drei Personen flüchten sehen und Beschädigungen festgestellt. Die Plombe am Heck war demnach abgerissen und die Plane aufgeschlitzt. Die verhinderten Diebe flüchteten den Angaben zufolge in Richtung Wald. Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen, obwohl sie einen Hubschrauber einsetzte, erfolglos.

Einige Stunden später rückten die Beamten erneut in das Gewerbegebiet aus. Die Plane eines weiteren Lkw am Logistikstandort von Amazon war ebenfalls aufgeschlitzt. Nach ersten Ermittlungen erbeuteten die drei Personen nichts.

Polizei bittet mögliche Zeugen um Hilfe

Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder andere Angaben zu den versuchten Diebstählen machen können, werden gebeten, sich an die Polizei in Oelde, 02522/9150 oder E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de, zu wenden.

SOCIAL BOOKMARKS