Bei herbstlicher Kühle ins Abenteuerland
Bild: Meintrup
Sänger Carsten Siebert von der Pur-Coverband Abenteuerland heizte dem Oelder Publikum tüchtig ein.
Bild: Meintrup

Trotz der nicht idealen Wetterbedingungen zeigten die beiden Deutsch-Rock-Coverbands eine hervorragende Show, die zum Mitsingen und Mittanzen einlud und die Zuschauer für ihr Kommen belohnte.

Den Auftakt machte die Band „Abenteuerland“ aus Braunschweig. Mit bekannten Pur-Hits wie „Versunken“ oder „Indianer“ entführten die fünf Musiker das Publikum in ein Abenteuerland voller rhythmischer Klänge und poetischer Texte.

Charismatisch und mit sichtbarem Spaß an ihrer Musik suchte die Formation die Nähe zum Publikum. Sänger Carsten Siebert sang schließlich Arm in Arm mit weiblichen Fans, die aus Sassenberg angereist waren, „Funkelperlenaugen“.

„Pfefferminz“ präsentierte die größten Hits von Marius Müller-Westerhagen. Sänger Andreas „Hebby“ Gramkow präsentierte Klassiker wie „Willenlos“ oder „Es geht mir gut“ mit jener markanten Stimme, die auch das Original Marius Müller-Westernhagen berühmt gemacht hat.

SOCIAL BOOKMARKS