CDU und OZO arbeiten eng zusammen
Bild: eh
Ab dem 1. Februar ist OZO-Ratsmitglied Martin Wilke in die Oelder CDU-Fraktion als Hospitant eingebunden. Das Bild zeigt den CDU-Fraktionsvorsitzenden André Drinkuth, Martin Wilke und den CDU-Stadtverbandsvorsitzenden Christoffer Siebert.
Bild: eh

 Das haben der CDU- Fraktionsvorsitzende André Drinkuth und der CDU-Stadtverbandsvorsitzende Christoffer Siebert am Freitag zusammen mit Martin Wilke bekanntgegeben.

Wilke betonte, da er als Einzelratsmitglied deutlich weniger Rechte habe als Fraktionsmitglieder, fehlten ihm wichtige Informationen und Mitbestimmungsmöglichkeiten. Beispielsweise sei er weder Mitglied im Ältestenrat noch in der Strukturkommission und in Ausschüssen nicht stimmberechtigt.

Zudem erkenne er eine „große gemeinsame Schnittmenge“, was die Themen von OZO und CDU angehe. Daher habe er das Angebot der CDU, als Hospitant mitzuarbeiten, angenommen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Samstag in der Oelder und der Beckumer Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS