Der Poesie des Tangos verfallen
Bild: Reimann
In der evangelischen Stadtkirche in Oelde wird am Samstag, 23. Juni, ab 19.30 Uhr der Tango-Gesang von Anna Franken erklingen. Der argentinische Gitarrist Nico Mustillo begleitet sie.
Bild: Reimann

 Der Gesang hat die heute 30-Jährige schon als kleines Kind in den Bann gezogen. Bei Veronika te Reh wurde die Stimme des Mädchens geschult, doch die Leidenschaft für den Tango entdeckte Anna Franken erst während ihres Studiums am Rotterdamer Konservatorium.

 Nach dem Abitur am Wadersloher Johanneum und eineinhalb Jahren in Münster zog die Oelderin 2003 nach Rotterdam, da sie dort an der Musikhochschule die Aufnahmeprüfung für klassischen Gesang bestanden hatte. Nachdem sie oftmals instrumental gespielten Tango gehört hatte, erlebte sie diesen dann auch gesungen. „Das hat mich so gepackt, dass ich Tango-Gesangsunterricht genommen habe“, berichtet sie. „Meine Stimme fühlt sich zu Hause, der Tango hat eine wunderschöne Poesie“, schwärmt Anna Franken.

 Dem Bachelor-Abschluss im Klassischen Gesang (Sopran) 2009 folgte 2011 der Abschluss am Tango Department der Musikhochschule. Sie war die erste Absolventin, die dort mit Tango-Gesang ihren Master machte. Sofort nach ihrem Studium zog es die Oelderin im Jahr 2011 von Holland nach Argentinien, wo der Tango in den Cafés und Bars in Buenos Aires zum Leben gehört. „Dort singt jeder mit, alle können die Texte“, schwärmt sie für die dortige Tango-Kultur. Im gleichen Jahr haben Anna Franken (Gesang) und der Argentinier Nicolás Mustillo (Gitarre) in Buenos Aires als Duo zusammengefunden.

Gegenwärtig hält sich Anna Franken in Deutschland und den Niederlanden auf. Und da Nicolás Mustillo zurzeit ebenfalls in Europa ist, nutzen die beiden die Gelegenheit, um einige Konzerte zum Beispiel in Münster, Amsterdam und Oelde zu geben. Nico sei zwar erst 29 Jahre alt, aber er habe schon mit vielen Größen des Tangos zusammengespielt, berichtet Anna Franken über ihren Partner, mit dem sie für den Sommer 2013 eine Konzert-Tournee in Deutschland und den Benelux-Ländern plant.

Sängerin und Gitarrist im Zwiegespräch

 Am Samstag, 23. Juni, ab 19.30 Uhr erklingt der Tango-Gesang von Anna Franken in der Oelder Stadtkirche. Gespannt sein können die Zuhörer auf ein musikalisches Zwiegespräch zwischen der Sängerin und dem 29-jährigen Gitarristen. Viele klassische Tangos aus den 1920er- bis 1960er-Jahren werden erklingen. Zudem spielt Nico Mustillo einige Solostücke. Bereichert wird der Konzertabend mit kurzen Texten, um die Zuhörer noch intensiver in die Welt des Tangos mitzunehmen. Im Anschluss an das Konzert wird der Förderverein der Evangelischen Kirchengemeinde den Zuhörern ein Glas Wein anbieten. Der Eintritt zum Mittsommernachts-Tango ist frei, aber am Ende kann jeder, der möchte, etwas spenden.

www.annafranken.com

SOCIAL BOOKMARKS