Eigenes Gebäude für Gesamtschüler
Bild: Hoheisel
In die heutige Lerninsel der Realschule sollen die Fünftklässler der geplanten Oelder Gesamtschule einziehen. Früher war hier die Pestalozzischule beheimatet.
Bild: Hoheisel

Es soll bei einem Informationsabend am Donnerstag, 24. Januar, 19.30 Uhr in der Realschule, allen Eltern ebenso vorgestellt werden wie das pädagogische Konzept.

Vom 4. bis 8. Februar wird dann die Anmeldung für die Gesamtschule durchgeführt. Dabei wird sich zeigen, ob sich die von der Verwaltung erwarteten 160 bis 180 Fünftklässler für die Schule entscheiden. Für diese Größe mit sechs bis sieben Klassen ist das Raumkonzept ausgelegt.

Da das Gebäude der ehemaligen Pestalozzischule den Gesamtschülern ermögliche, schnell ein eigenständiges Schulleben zu entwickeln, und über ein eigenes Außengelände verfüge, habe man sich für diese Lösung entschieden, erläutert Frank Siemer, Leiter des Fachdienstes Schule.

In dem Gebäude werde zudem Platz sein, um die Mensa zu erweitern und dort spätestens in zwei Jahren das schon im Thomas-Morus-Gymnasium genutzte „Cook & Chill“-Verfahren anzubieten. Die Fachräume werden die Fünftklässler der Gesamtschule in den angrenzenden Gebäuden der Realschule und der Theodor-Heuss-Schule (THS) besuchen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Donnerstag in der Oelder und der Beckumer Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS