(Ex-)Vorsitzende sagen „Bernilein“ Danke
Bild: Haunhorst
Geehrt wurden beim Frühschoppen der Oelder Schützengesellschaft Ex-Präsident Bernd Wiemeyer, Ex-Oberst Michael Ringbeck und Ex-Major Michael Oldiges. Das Bild zeigt (vorn v.l.) Johannes Klein, Michael Wieschmann, Jochen Kobrink, Michael Oldiges, Michael Ringbeck, Bernd Wiemeyer und König Thomas Wernsmann.
Bild: Haunhorst

Denn beim Frühschoppen im Bürgerhaus war er ausnahmsweise nicht Sänger, sondern Besungener. Angesichts seines im Frühjahr vollzogenen Abschieds aus dem Amt sagten ehemalige Vorsitzende (genannt „Die Bubbles“) und die aktuellen Chefs der übrigen fünf Oelder Schützenvereine mit ihren Frauen Wiemeyer musikalisch „Danke“ für die jahrelange Zusammenarbeit und die längst entstandene enge Freundschaft.

Drei Lieder hatten sie zu seinen Ehren umgedichtet und rührten Eierlikör-Liebhaber „Bernilein“ und seine Frau Anne damit zu Tränen.

Es dauerte aber nicht lange, da hatte Wiemeyer seine Sprache wiedergefunden. Er dankte seinerseits für „die supertolle Überraschung“ und befand: „Pfarrerin Melanie Erben hat etwas von einer Kuscheldecke gepredigt – meine Kuscheldecke sind die Bubbles.“

Es sollte auch darüber hinaus ein Frühschoppen der Emotionen werden, denn außer Wiemeyer wurden Ex-Oberst Michael Ringbeck und Ex-Major Michael Oldiges mit ihren Frauen geehrt.

Wiemeyer und Ringbeck hatten 13 Jahre lang die Geschicke der Gesellschaft gelenkt, Oldiges war 13 Jahre Major gewesen.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Dienstag, 28. August, in der Oelder und der Beckumer Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS