Flüchtender Einbrecher verletzt Polizisten
Symbolbild: dpa
Bei einem Handgemenge hat ein flüchtender Einbrecher in Oelde einen Beamten verletzt.
Symbolbild: dpa

Der Mann war laut Polizei am Samstag gegen 0.50 Uhr in das Haus einer 56-jährigen Oelderin an der Straße In der Geist eingedrungen. Die Frau alarmierte aufgrund ungewöhnlicher Geräusche die Polizei. Als die Beamten eintrafen, flüchtete der Gesuchte durch angrenzende Gärten. Ein ihm nachfolgender Polizist konnte den Mann während der Flucht, die über den Klockweg, die Friedrich-Ebert-, Marien-, Görres- und die Theodor-Heuss-Straße führte, zunächst überwältigen. Bei einem Gerangel erhielt der Beamte einen Schlag ins Gesicht und wurde leicht verletzt. Der Einbrecher konnte daraufhin erneut flüchteten. Seine Spur verlor sich trotz des Einsatzes eines Personensuchhundes im Bereich des Westrickwegs. Auch Suchmaßnahmen mit einem Polizeihubschrauber blieben erfolglos. Der Einbrecher ist der Polizei zufolge etwa 1,70 Meter groß und 30 bis 35 Jahre alt. Er trug eine dunkle Hose, ein hellblaues T-Shirt und ein Basecap. Zeugen, die in der Nacht einen Mann gesehen haben, auf den die Beschreibung zutrifft oder der sich verdächtig verhalten hat, werden gebeten, sich unter w 02522/9150 an die Polizeiwache in Oelde zu wenden.

SOCIAL BOOKMARKS