Friederike Keitlinghaus führt die JU
Die Mitglieder der Jungen Union Oelde haben ihren Vorstand neu gewählt. Das Bild zeigt (v. l.) Julius Westermann, Anna Brockschnieder, Valentin Polysius, den nun ehemaligen Vorsitzenden Fabian Neitemeier, die neue Vorsitzende Friederike Keitlinghaus, den CDU-Landtagskandidaten Daniel Hagemeier, Svea Stehmann und den Vorsitzenden der CDU-Ortsunion Oelde, Peter Hellweg.

Ebenso wurde der Posten des Stellvertretenden Vorsitzenden neu besetzt: Valentin Polysius übernahm das Amt von Svea Stehmann.

Darüber hinaus bestätigten die Mitglieder Julius Westermann als Geschäftsführer. Als Schriftführerin übernimmt in Zukunft Carolina Rusche die Aufgaben von Finn Petersen. Als Beisitzer engagieren sich Anna Brockschnieder, Erhard Meierdierks, Finn Petersen, Sebastian Vennebusch, Svea Stehmann und Fabian Neitemeier.

Der neu gewählte Vorstand möchte laut dem Bericht der Jungen Union auch in Zukunft politisch aktiv bleiben. Die Verantwortlichen versprachen, weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit allen Vereinigungen und Ortsverbänden der CDU im Stadtverband zu pflegen.

Als Gäste begrüßte die JU Oelde zu ihrer Versammlung den Vorsitzenden der CDU-Ortsunion, Peter Hellweg, sowie den Landtagskandidaten der CDU, Daniel Hagemeier. Dieser stellte den anwesenden Mitgliedern sein Wahlprogramm und seine Schwerpunktthemen vor.

 Im Zug seines Jahresberichts hatte Fabian Neitemeier zu Beginn auf die von der JU 2016 durchgeführten Aktionen und Veranstaltungen zurückgeblickt. Die JU habe beispielsweise ihre Ausbildungsplatzbroschüre, die es bereits seit vielen Jahren in gedruckter Form gebe, in eine Internetplattform umgewandelt, teilen die Verantwortlichen mit. Diese Plattform ermögliche es Jugendlichen nun, sich online über Ausbildungsbetriebe im Kreis Warendorf zu informieren.

SOCIAL BOOKMARKS