Frühschoppen im Zeichen des Jubiläums
Bild: Timmermann
Der Stromberger Schützenverein hat am Montag seinen Frühschoppen gefeiert. Dabei hat Dr. Rolf Becker (r.) seine Schützenjacke Uli Remfert geschenkt.
Bild: Timmermann

 „Es geht nicht immer bergauf, aber erleichtert durch einen Motor schon. Und der Motor sind wir“, sagte er. Becker nutzte seine unterhaltsame Rede, um dem von Oelde nach Stromberg gezogenen Uli Remfert seine Schützenjacke zu vermachen. Als nächstes soll Remfert sein Amt als Fördervereins-Vorsitzender übernehmen, was dieser – wenngleich „die Fußstapfen riesig groß sind“ – auch annehmen wolle.

Wer nun meint, der Frühschoppen unter Moderation des Vorsitzenden Timo Strothmeier stand zwischenzeitlich im Zeichen des Fördervereins, der hat recht – was den Schützenvorstand aber nicht störte, schließlich seien alle Vereine Stromberg.

Im Verlauf des viereinhalbstündigen Frühschoppens überreichte Martin Brockschnieder, Geschäftsbereichsleiter der Sparkasse Münsterland-Ost in Oelde, im Namen der Kulturstiftung Oelde-Ennigerloh überraschend einen 10.000 Euro-Scheck zur Förderung des geplanten Fahrparcours im Freibad. Zum Dank erhoben sich alle Gäste im Festzelt und applaudierten.

Bei der ausführlichen Vorstellung des Throns hat der Stellvertretende Schützenvereinsvorsitzende Rüdiger Reckmann verraten, dass Frank Maron am Dienstag um 13 Uhr mit Detlef Bents im Freibad sein Piratenabzeichen ablegen will – nachdem es im vergangenen Jahr das Seepferdchen war. Wer heute in Schützenuniform zum Zugucken ins Bad komme, erhalte freien Eintritt.

König Peter II. Grosch habe mit seiner Königin Ina etwas Schönes geschafft, sagte Pfarrer Georg Michael Ehlert. „Von Stromberg aus wird nun ganz Oelde regiert“, lautete seine Anspielung darauf, dass alle Oelder Schützenvereine auf dem Thron vertreten sind. Als Pfarrerin Erben für ihren Gesangsauftritt mit dem Versprecher Michael statt Melanie angekündigt wurde, war das Gelächter im Zelt groß – besonders unter den beiden Pfarrern.

Glückwünsche und Dankesworte gab es für die Schützen im Jubiläumsjahr am Montag besonders viele – unter anderem von Bürgermeister Karl-Friedrich Knop, Stadtschützenkönig Uwe Opitz, Vertretern aller Oelder Schützenvereine, dem Stromberger Bezirksausschussvorsitzenden Winfried Kaup, der Pflaumenkönigin Sandra I. Mense und Karl-Josef Strothmeier (Trägerverein Alte Vikarie). Mit Dankeschön-Orden wurden rund zwei Duzend Vereinsmitglieder für ihren Beitrag zum Gelingen der Festivitäten im Jubiläumsjahr geehrt.

SOCIAL BOOKMARKS