Gegnern des Umbaus fehlen sechs Stimmen
Bild: Hahn
In den Wochen vor dem Bürgerentscheid ist der Oelder Marktplatz beziehungsweise sein künftiges Schicksal das bestimmende Thema in der Stadt gewesen und hat zu zahlreichen Diskussionen angeregt.
Bild: Hahn

Die Umbaugegner haben 51,2 Prozent und damit eine knappe Mehrheit erreicht, zugleich fehlten ihnen sechs Stimmen zum Erreichen des Quorums. 20 Prozent der Wahlberechtigten hätten mit Ja – und damit gegen den Umbau – stimmen müssen. Dafür wären 4931 Stimmen nötig gewesen – es waren jedoch nur 4925. Für den Umbau sprachen sich 4699 Bürger aus.

Knop: „Hätte mir ein deutlicheres Ergebnis gewünscht“

„Wir werden sorgfältig nachzählen“, versprach Bürgermeister Karl-Friedrich Knop angesichts des knappen vorläufigen Endergebnisses. „Ich hätte mir ein deutlicheres gewünscht“, sagte er und präzisierte: „Dieses Ergebnis ist das schlechteste.“ Dennoch stehe nun fest, dass der Ratsbeschluss zur Umgestaltung des Marktplatzes Gültigkeit habe.

Dr. Wohlbrück: „Es war nicht ganz umsonst“

„Klare Verhältnisse“ wären auch sein Wunsch gewesen, bekannte Dr. Ralf Wohlbrück. Er hatte mit zwei Mitstreitern den Bürgerentscheid angestoßen. „Wir haben mit unseren beschränkten Mitteln getan, was wir konnten“, erklärte er. „Ich habe das Gefühl, es war nicht ganz umsonst.“ Der Wähler habe entschieden, nun müssten Rat und Verwaltung zeigen, wie sie mit diesem Ergebnis umgehen.

Dieses Ergebnis hatte nach Beginn der Auszählung um 18 Uhr lange die Spannung im Ratssaal hochgehalten. Bis um 19.14 Uhr alle Stimm- und Briefwahlbezirke ausgezählt waren, wechselten die Mehrheiten mehrfach – eng blieb es durchgängig. In mehreren Wahllokalen sowohl in der Kernstadt als auch in den Ortsteilen hatten sich am Sonntag immer wieder Schlangen Abstimmungswilliger vor den Wahlkabinen gebildet.

Wahlbeteiligung liegt bei 39,1 Prozent

39,1 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme ab – mehr, als beim Bürgerentscheid in der Nachbarstadt Beckum, aber Euphorie löste auch dieses Ergebnis am Sonntagabend im Ratssaal nicht aus.

SOCIAL BOOKMARKS
Ihr gewähltes Video startet automatisch nach der Werbung.