Gesellschaft stimmt für höhere Beiträge
Bild: Fahrensohn
Der Vorstand der Schützengesellschaft Oelde ehrte die anwesenden Jubilare für ihre langjährige Treue. Von links: Ludwig Wagener (25 Jahre), Präsident Bernd Wiemeyer, Thomas Tigges (25 Jahre), Werner Volpert (50 Jahre), Heinz Gödde (25 Jahre), Vizepräsident Dr. Hermann Wernsmann, Karl-Erich Lau, Ehrenpräsident (50 Jahre).
Bild: Fahrensohn

„Das ist eine Entwicklung, mit der ich jetzt überhaupt nicht gerechnet habe“. Präsident Bernd Wiemeyer tat seine Überraschung kund, als die anwesenden Schützenbrüder am Freitagabend im Bürgerhaus fast einstimmig dem Antrag von Antonius Wieschmann folgten, den Jahresbeitrag für die Mitglieder mit sofortiger Wirkung zu erhöhen. Und das, obwohl der Vorstand der leichten Schieflage des aktuellen Kassenberichtes erst einmal nur mit einer genauen Überprüfung aller laufenden Ausgaben begegnen wollte.

Ehrungen

Doch nicht nur die Finanzen sollten Thema sein. Etliche Jubilare wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft in der Schützengesellschaft geehrt. Besonders lobte Bernd Wiemeyer den Einsatz von „Urgestein“ Thomas Tigges, der in dieser Zeit über 20 Jahre im Vorstand tätig war und seine

Zitat: „Ich freue mich, auch die amtierende Majestät begrüßen zu können“. „Kö-sident“ Bernd Wiemeyer in Anspielung auf seine Doppelfunktion als Präsident und amtierender Schützenkönig der Schützengesellschaft Oelde von 1858.
jetzige Funktion als Beisitzer nicht mehr fortführen wird. Ein halbes Jahrhundert sind Werner Volpert und Ehrenpräsident Karl-Erich Lau dabei. Letzterer verkündete ebenfalls, seine mittlerweile 35-jährige Vorstandstätigkeit nicht weiter zu führen. Aus den Reihen des Offizierskorps konnte Michael Wieschmann als neuer Beisitzer gewonnen werden.

Lesen Sie mehr am Montag in der Oelder Lokalausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS