Gewerbesteuer entwickelt sich positiv
Bild: Junker
Die erfreuliche Entwicklung bei den Gewerbesteuereinnahmen der Stadt Oelde spiegelt auch die positive Entwicklung der Gewerbegebiete (wie hier das Gebiet A2) wider.
Bild: Junker

Und Jathe fügte hinzu: „Das ist der höchste Wert, den wir zu diesem frühen Zeitpunkt jemals hatten.“

 5 Millionen Euro, also etwa ein Viertel der Summe, hat die Stadt laut Jathe bereits in der Kasse.

Auch die Entwicklung des Schuldenstands fällt positiv aus: Zum 31. Dezember 2017 hatte die Stadt Oelde rund 36,15 Millionen Euro Kreditverbindlichkeiten gegenüber Banken – ein Jahr zuvor waren es noch 37,35 Millionen Euro.

In diesem Jahr werde man etwa 2,5 Millionen Euro an Verbindlichkeiten tilgen, erläuterte Jathe im „Glocke“-Gespräch – davon 1,3 Millionen Euro als Sondertilgung zusätzlich zu der „regulären Tilgung von 1,2 Millionen Euro“. Auch das sei ein positives finanzielles Zeichen.

SOCIAL BOOKMARKS