Gourmetfestival wie aus dem Bilderbuch
Bild: Hoischen
Einladend leuchteten Sonnenschirme und Pagodenzelte auf der Oelder Burgwiese. Hier ließen sich die Gourmets gerne nieder.
Bild: Hoischen

Sechs Gastronomen hatten aufgetischt, was die münsterländische Küche an Köstlichkeiten hergibt. Bei Bilderbuchwetter strömten die Besucher am Samstag so zahlreich zum Festival, dass schnell noch Biertische aus dem Park herbeigeholt werden mussten. Sogar auf den Kinderrutschen saßen die Gourmets und ließen es sich schmecken. Bis tief in die Nacht genossen sie auch das prächtige Farbenspiel der Lasershow, die die Bäume festlich illuminierte.

Am Sonntag herrschte nach einem kurzen Regenschauer auf er Festwiese wieder eitel Sonnenschein. 22 Old- und Youngtimer zogen die Blicke der Autofans auf sich. Unter den Raritäten waren ein Bentley 4,5 Liter, Baujahr 1928, ein Bugatti vom Typ 57 Aerolithe von 1935, ein Alvis Speed 20 von 1936 sowie ein Mercedes 300 S Cabrio aus dem Jahre 1957. Die Farmhouse Jazzband spielte Dixieland, Blues und Swing. Am Nachmittag verblüffte Heinz, der Zauberer, die Gäste mit seinen Tricks.

SOCIAL BOOKMARKS