Hanfplantage auf Hof in Lette entdeckt
Foto: Polizei Warendorf
Hunderte Hanfpflanzen hat die Polizei am Montagabend auf einem Hof in Lette gefunden. Das Foto zeigt die Plantage vor der Sicherstellung.
Foto: Polizei Warendorf

Den Hinweis hatte ein Zeuge gegeben. Nach Angaben der Polizei von Dienstag nahmen die Beamten drei Männer im Alter zwischen 19 und 34 Jahren fest. Der Hinweis ging laut Polizei am Montag um 21 Uhr bei der Polizeileitstelle ein. „Es könnte sein, dass in einem leerstehenden Bauernhaus in Oelde-Lette Cannabis angebaut wird“, habe der Anrufer erklärt.

Polizei umstellt Gebäude

Als die Polizisten an der benannten Stelle eintrafen, stellten sie laut Bericht bereits starken Cannabisgeruch fest. Außerdem hätten sie Stimmen und Bewegungen im Inneren des Hauses vernommen. Die Beamten klopften demnach mehrmals an die Türen und machten sich bemerkbar. Nachdem niemand öffnete, umstellten sie das Haus.

Drei Männer hätten versucht, das Gebäude unbemerkt durch Vorder- und Hintereingänge zu verlassen. Durch die schnelle Reaktion der eingesetzten Polizisten hätten die drei Personen aber sofort gestellt werden können. Im Einsatz waren den Angaben zufolge etwa 20 Kräfte sowie ein Diensthund.

Hunderte Hanfpflanzen gefunden

Anschließend durchsuchten die Beamten laut Bericht das Gebäude und entdeckten unter anderem mehrere Hundert Hanfpflanzen. Diese seien zusammen mit weiteren gefundenen Geräten wie Filteranlagen, Ventilatoren, diversen Lampen, Pumpen und Klimaregelgeräten sichergestellt und mit Unterstützung der Ortsgruppe Oelde des Technischen Hilfswerks abtransportiert worden. Welchen Wert die Funde haben, konnte die Polizei am Dienstag noch nicht angeben.

Die drei Männer im Alter zwischen 19 und 34 Jahren, die nicht im Kreis Warendorf gemeldet seien, wurden vorläufig festgenommen. Sie sollten im Lauf des Dienstagnachmittags beim Amtsgericht Beckum vorgeführt werden.

Landrat lobt Zusammenarbeit zwischen Bürgern und Polizei

 „Die Zusammenarbeit zwischen unseren Bürgerinnen und Bürgern und der Polizei hat sehr gut funktioniert. Aufmerksamkeit und schnelles Handeln haben zur Folge, dass uns ein weiterer großer Schritt in der Bekämpfung der Drogenkriminalität im Kreis gelungen ist.“ Mit diesen Worten wurde der Behördenleiter und Landrat Dr. Olaf Gericke nach dem erfolgreichen Polizeieinsatz zitiert.

SOCIAL BOOKMARKS