Hendrik I. Stienhans regiert die Schützen im Sonnendorf
Bild: Meintrup
Als neuer Schützenkönig regiert Hendrik I. Stienhans in Sünninghausen. Das Bild zeigt (v. l.) Werner Pötter, Lukas Wickenkamp, Hendrik I. Stienhans und André Steinhoff.
Bild: Meintrup

Die Krone sicherte sich Jürgen Schröder (5. Schuss), das Zepter errang Friedrich Kulke (83. Schuss) und den Apfel schoss Simone Lillmanntöns (125. Schuss).

Vor dem Beginn des traditionellen Vogelschießens wurden die nun scheidenden Majestäten Frank II. Hövekamp und Ruth I. Schlautmann bei einem Festumzug verabschiedet. Eine Überraschung war für die beiden vorbereitet worden: Mit einer Kutsche wurden die Majestäten an der jubelnden Menge vorbeigefahren.

Am Ehrenmal betonte Oberst Harald Stroh, wie wichtig es sei, der Verstorbenen zu gedenken. „Wir werden uns immer wieder erinnern“, betonte er.

Begleitet wurde der Festumzug durch den Spielmannszug des St.-Sebastian-Bürgerschützenvereins Wiedenbrück sowie dem Spielmannszug Freiweg Lette. Generaloberst Wilhelm Bröer wurde das Protektorabzeichen in Silber vom Deutschen Schützenbund für besondere Dienste um das Deutsche Schützenwesen überreicht.

Frank II. Hövekamp dankte seiner Familie, „die immer da war“, seinem Thron, den Nachbarn, den Mundschenken und den Partnern der Thronmitglieder für die Unterstützung.

Bereits vor Beginn des Heimat- und Schützenfestes wurde am Freitagabend mit der Tanzparty „Die Nacht, die immer lacht“ das 60-jährige Bestehen der Ehrengarde stimmungsvoll gefeiert.

Am Samstag folgten der Festgottesdienst in der St.-Vitus-Kirche, den Pfarrer Georg Michael Ehlert gestaltete, die Flaggenhissung mit dem Großen Zapfenstreich vor dem Festzelt sowie zahlreiche Beförderungen Sünninghausener Schützenbrüder.

Mit einem Festball wurde das Schützenfest offiziell eröffnet. Die Auftritte der Tanzgarde Blau-Gelb des SK Helau sowie der Männer-Showtanzgruppe SK All Stars rundeten das Festprogramm ab. Am Sonntag traten die Gruppen Garde Kids und SK Girls auf dem Schützenplatz auf.

Neuer Jungschützenkönig ist Markus I. Bröer, das Kinderschützenpaar bilden Lars Duitmann und Alina Kelker.

SOCIAL BOOKMARKS