Klimaschutzkonzept für Oelde erstellen
Bild: Diericks
Die Energiewende fängt vor Ort an. Das Bild entstand in der Oelder Bauerschaft Menninghausen.
Bild: Diericks

 Unter Regie der Stadtplaner sollen die Oelder in den kommenden Wochen die Weichen für die Zukunft stellen. Gesucht werden in mehreren Bürgerveranstaltungen konkrete Handlungsfelder und eine Strategie, mit der die Stadt, die Wirtschaftsbetriebe und die Bürger ihren Beitrag zum Schutz des globalen Klimas leisten können.

 Ob es um das Wohnen geht, um Gewerbe und Industrie, um die Mobilität oder die öffentliche Infrastruktur – alles soll beleuchtet werden. Ziel ist es, ein Klimaschutzkonzept zu erstellen, das Handlungsmöglichkeiten aufzeigt, wie der Energieverbrauch gesenkt, wie Energie effizienter genutzt, wie die Kohlendioxid-Emission in der Stadt weiter reduziert und wie der Anteil der regenerativen Energiequellen ausgebaut werden kann.

In einer öffentlichen Auftaktveranstaltung im Ratssaal der Stadt Oelde am Montag, 29. Oktober, ab 18 Uhr werden der Technische Beigeordnete Matthias Abel und mehrere Gastreferenten die Vorgehensweise zur Erstellung des Klimaschutzkonzepts erläutern und auch mehrere kurze Beiträge präsentieren. So wird Elmar Brügging von der Fachhochschule Münster über „Kommunale Energiestrategien“ sprechen. Thomas Grundmann, Geschäftsführer der Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf, referiert über „Klima- und Ressourcenschutz und die Rolle der Abfallwirtschaft“, und der Architekt und Effizienzhausexperte Eckhard Hilker spricht über „Energieeffizientes Bauen“.

Mitwirken in Workshops

Das Erstellen eines Integrierten Klimaschutzkonzepts für Oelde soll ein offener Prozess sein, in den sich interessierte Bürger, Vereine und Institutionen einbringen können. Aufbauend auf ersten Analyseergebnissen werden nach der Auftaktveranstaltung am 29. Oktober drei öffentliche Workshops angeboten.

 Am Dienstag, 6. November, lautet das Thema „Klimaschutz und Energieeffizienz im Gebäudebereich“. Eine Woche später, am Dienstag, 13. November, geht es um „Erneuerbare Energien und Mobilität“. Am Dienstag, 20. November, wird das Thema „Klimaschutz und Energieeffizienz im Wirtschaftssektor“ behandelt. Alle Workshops finden im Großen Ratssaal des Oelder Rathauses statt und beginnen um 18 Uhr. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Für Anregungen stehen Peter Rauch, Tel. 02522/72429 (peter.rauch@oelde.de), sowie Johannes Waldmüller, Tel. 02522/72428 (johannes.waldmueller@oelde.de), vom Fachdienst Planung und Stadtentwicklung zur Verfügung.

SOCIAL BOOKMARKS