Kreisverkehr ist derzeit Prinzenplatz
Bild: Timmermann
Der Prinz des SK Helau, David Brinkmann, hat derzeit seinen Platz auch auf dem Kreisverkehr an der Pott`s Brauerei in Oelde.
Bild: Timmermann

 Wer von Sünninghausen über Keitlinghausen nach Oelde fährt, erkennt die Übernahme, denn der Kreisverkehr an der Gärtnerei Brinkmann hat ein neues Gesicht bekommen. Nicht etwa Blumen oder Sträucher zieren die Verkehrsinsel. Nein, der Kreisel ist für die närrischen Tage zum Prinzenplatz geworden. Ihn schmücken die gelb-blauen Fahnen des SK Helau und ein Schild, auf dem David I. Brinkmann die Oelder freundlich anlächelt. Darunter verrät ein Schriftzug, dass der Kreisel ab sofort Prinzenplatz ist.

 Dass man dem Prinzen einen Kreisverkehr gestaltet hat, kommt nicht von ungefähr. Denn seine Eltern sind Inhaber der angrenzenden Gärtnerei Brinkmann und haben die Gestaltung des Kreisels übernommen. „Das war ein Selbstläufer“, sagt Prinz David I. Brinkmann.

Am Samstag habe man sich zur Vorbereitung der heißen Karnevalsphase getroffen und auch die Straße, in der er wohne, geschmückt. „Da macht man aus einem Kreisverkehr auch schnell mal einen Prinzenplatz“, sagt der Prinz des Sonnendorfs und lacht. Wenn es nach ihm ginge, müsste sein Gesicht nicht an jeder Ecke zu sehen sein, verrät die Tollität. Aber wie das im Karneval so ist: Als Prinz ist man überall präsent – auch im Oelder Stadtbild. Das gilt zumindest bis Aschermittwoch; dann ist der närrische Spuk auch auf dem Kreisel vorbei.

SOCIAL BOOKMARKS