Lette hat viel bewegt für Wettbewerb
Mit Trommelklängen wurde die Jury in der Norbertschule Lette begrüßt.

Bei der Präsentation in der Letter Deele bekam die Bewertungskommission einen ersten Eindruck von den Projekten, die die Dorfbewohner mit viel bürgerschaftlichem Engagement in Eigenleistung für die Wettbewerbsteilnahme realisiert hatten.

Die Erneuerung des Kirchplatzes mit Bibelgarten, der Bürger-Radweg an der Straße In der Horst (K 8) nach Ostenfelde, der Neubau der Garagen an der Norbertschule und das erneuerte Wegekreuz an der Hauptstraße waren nur einige Punkte auf einer umfangreichen Liste, die die Jury-Mitglieder nach der Begrüßung im Letter Heimathaus zu Fuß ansteuern konnten.

Das Vitusdorf will die Gewinnung und Nutzung regenerativer Energien in Zukunft weiter ausbauen. Dabei kann sich schon die bisherige Bilanz sehen lassen. Über ihre Photovoltaik- und Biogas-Anlagen speisen die Letter 3,6 Millionen Kilowatt-Stunden ins Netz ein. Das reicht rein rechnerisch für die Versorgung von 900 Haushalten.

SOCIAL BOOKMARKS