Radfahrerin stirbt bei Verkehrsunfall
Foto: Hahn

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwoch auf der Straße Zum Sundern in Oelde gekommen.

Foto: Hahn

Zu dem Unfall war es gegen 11.40 Uhr an der Einmündung der Gustav-Freytag-Straße in die Straße Zum Sundern gekommen. Nach Angaben der Polizei wollte der 46 Jahre alte Fahrer eines Lkws von der Gustav-Freytag-Straße auf den Sundern einbiegen, um in Richtung Innenstadt zu fahren. Die Radfahrerin war in derselben Richtung auf der Straße Zum Sundern unterwegs. Laut Polizei übersah der aus Lippetal stammende Lkw-Fahrer beim Abbiegen die Radfahrerin, die in der Folge unter das Fahrzeug geriet, das nach wenigen Metern zum Stillstand kam.

Feuerwehr hebt Lkw an

Die Frau wurde mitsamt ihrem Fahrrad im Bereich der Vorderachse des Lkws eingeklemmt. Um sie zu befreien, hoben die Kräfte der Oelder Feuerwehr unter Einsatzleitung von Klaus Rammert das Fahrzeug mit technischem Gerät an. Gleichzeitig wurde die Oelderin vom Notarzt aus Warendorf und der Besatzung eines Rettungswagens aus Oelde versorgt. Nachdem sie befreit war, behandelten die Rettungskräfte unterstützt vom Notarzt eines Rettungshubschraubers die Schwerstverletzte im Rettungswagen weiter, konnten ihr Leben aber nicht retten.

SOCIAL BOOKMARKS