Schützen gehen für guten Zweck baden
Bild: Reimann
Oeldes Oberschützen bereiten sich intensiv auf ihren Auftritt beim Schützentag am Wasser in Stromberg vor.
Bild: Reimann

Damit sie beim sogenannten Schützentag am Wasser nicht alt aussehen, haben sich Herbert Knubel (Vorsitzender des Schützenvereins Ahmenhorst), Klaus Köller (Vorsitzender der Gilde), Robert Frohne (Oberst von St. Hubertus), Bernd Wiemeyer (Kösident der Gesellschaft), Klaus Dittert (Vorsitzender des Schützenvereins Sünninghausen) und Peter Grosch (Vorsitzender in Stromberg) am Mittwochabend intensiv vorbereitet. Mit Wassergymnastik.

Wer sich beispielsweise davon überzeugen möchte, wie elegant sich die Herren im Wasser bewegen, der ist für Sonntag eingeladen. Offiziell eröffnet wird der Schützentag um 10 Uhr. Um 11 Uhr wollen die dann bestens trainierten Herren mit einer Schwimmeinlage für Spaß sorgen. Um 13 Uhr messen sich die Königspaare der sechs Vereine. Die Frage: Welcher König schiebt seine Königin am schnellsten auf der Luftmatratze durchs Wasser? Geplant ist auch eine Überraschung um 14 Uhr. Das Programm endet um 15 Uhr.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am Freitag in der Oelder und der Beckumer Ausgabe der „Glocke“.

SOCIAL BOOKMARKS