Sonnenschein lockt viele Besucher zum HET
Bild: Ormeloh
Auch ein musikalischer Clown mischte sich unter die Besucher des Oelder Herbst-Erlebnis-Tags.
Bild: Ormeloh

Auf der Automeile konnten Interessierte neue Modelle in den Blick nehmen, auf dem dem Bauernmarkt wurden außer Feuerstellen für den Garten und Holzschnitzerein beispielsweise auch Wollsocken und Schals für die kalte Jahreszeit angeboten. „Ich bin überrascht von dem guten Wetter und dem überaus interessierten Publikum“, berichtete Aussteller Thomas Warschkow.

Musikalisch begleitet wurde der HET von Olaf Wittelmann. Zudem läuteten auf dem Marktplatz die Glocken des Kinderkarussells.

 Der Lions-Club Werse-Ems präsentierte sich wieder mit einem Waffelstand. „Wir sind seit mehr als zehn Jahren für die Tschernobyl-Initiative hier auf dem HET“, erklärte Hans Brockmann, während er bereits die nächste Waffel zubereitete.

Waltraud Barnowski und Pari Moussavi machten an ihrem Stand auf die Menschenrechts-Organisation Amnesty International in Oelde aufmerksam. „Uns ist es wichtig, Präsenz zu zeigen“, betonte Waltraud Barnowski. „Deswegen sind wir regelmäßig dabei.“

Die Oelder Gewerbevereinsvorsitzende Anastasia Vlachava zeigte sich am Nachmittag bereits zufrieden mit dem Herbst-Erlebnis-Tag. „Es ist viel los, und das macht mich glücklich“, sagte sie. „Ich bin aber auch dankbar dafür, dass die Aussteller so gut miteinander gearbeitet haben und sich gegenseitig unterstützen, sodass der Tag ein Erfolg für alle werden kann.“

SOCIAL BOOKMARKS