Unterstützung bis zum Ende der THS
Bild: Schraeder
Was geschieht mit dem Geld des Fördervereins der auslaufenden Theodor-Heuss-Schule in Oelde? Diese und weitere Fragen versuchten die Mitglieder des Vereins im Rahmen der Jahreshauptversammlung zu beantworten. Das Bild zeigt den Vorstand mit (v. l.) Christina Fahrendorf (Kassiererin), Marion Bümmerstede (Schriftführerin), Annette Hutson-Bents (Stellvertretende Vorsitzende), Regina Schuster (Kassenprüferin), Jürgen Schuster (Vorsitzender) sowie Kurt Moths (Lehrer).
Bild: Schraeder

 „Der Förderverein sollte so lange bestehen und die Schule unterstützen, wie es die THS noch gibt“, betonte Lehrer Kurt Moths. Da auch alle anderen anwesenden Mitglieder diese Meinung vertraten, überlegten sie, für welche Zwecke das Geld noch gebraucht werden könnte.

Unter anderem könnten die Schulsanitäter, die Musik-AG und die Modellbau-AG von dem Geld weiter finanziert werden. Außerdem wird erneut die Fahrt nach Berlin bezuschusst, und es kam die Idee auf, einen Tagesausflug zu planen. Im Übrigen könnte es für die letzte Stufe der THS, die ihren Abschluss im Sommer 2018 macht, eine größere Abschlussfeier geben, die dann mit der Schulauflösung verbunden wäre.

Aktuell zählt der Förderverein 113 Mitglieder, die im Februar 2018 über das genaue Datum der Auflösung des Fördervereins abstimmen werden. Derzeit ist geplant, die Gemeinschaft kurz vor den Sommerferien 2018 aufzulösen, um die Schule bis dahin noch bestmöglich unterstützen zu können.

SOCIAL BOOKMARKS